Champions-BOTSIdefensiv – Oder wie wir aktiv Depots managen

Freitag, 31.07.20 15:14
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser, 

ich habe den Börsenverlag direkt nach dem großen Börsencrash von 1987 gestartet und bin im Laufe der Jahre (Jahrzehnte) immer mehr zum Anhänger regelbasierter Anlagestrategien geworden. Vor 33 Jahren konfigurierte mein Freund Dr. Hubert Dichtl die ersten Verlags-PCs, und mittlerweile entwickeln wir beide intelligente Investmentanwendungen, die uns – und hoffentlich auch Sie – immer mehr begeistern. Denn:

Regelbasiertheit erlaubt es uns, Ihnen als Leser sowie Anleger über riesige Online-Bereiche ein Höchstmaß an Transparenz zu bieten. So veröffentlichen wir auch für den boerse.de-Weltfonds alle einzelnen Champions-Investments und legen zusätzlich sogar die Impulsgeber der Kauf- und Verkaufssignale offen. Die Strategie, die Sie zusätzlich noch aktiv oder passiv für sich arbeiten lassen können, heißt Champions-BOTSIdefensiv. So haben Sie ab sofort die Möglichkeit, den boerse.de-Depotmanager zu abonnieren oder über das boerse.de-Depotmanagement die boerse.de Vermögensverwaltung für Sie tätig werden zu lassen (Einzelkonto ab 250.000 Euro in vier Risikoklassen). Zur Unterscheidung:

Im boerse.de-Aktienfonds investieren wir gleichgewichtet in 33 Top-Champions für den Vermögensaufbau. Diese simple, aber clevere Anlagestrategie verlangt von Anlegern einen langfristigen Anlagehorizont, da es zwischenzeitliche Korrekturphasen der Börsen auszuhalten gilt. Für kürzere Zeiträume von bis zu drei/fünf Jahren sollte der boerse.de-Weltfonds bevorzugt werden, der sich die Erzielung risikoreduzierter Aktienmarktrenditen auf die Fahnen geschrieben hat. Zudem:

Genauso wie Gold für kleine Anleger rund (Münzen), für große Anleger aber eckig (Barren) ist, dürften auch Portfolios nicht über einen Kamm geschoren werden. Denn kleinere Depots können konzentrierter/spekulativer ausgerichtet sein, während größere diversifiziert sein sollten. Dabei gilt es bei Fonds zahlreiche, vom Gesetzgeber vorgeschriebene Anlagerichtlinien einzuhalten. So darf beispielsweise keine Position mehr als 10% des Fondsvolumens ausmachen, und die Summe aller Investments mit mehr als 5% Depotgewicht darf die 40-Prozent-Grenze nicht überschreiten. Vor dem Hintergrund dieser Überlegungen und Vorgaben ist unsere Investmentstrategie entstanden, die das Beste aus zwei Anlagewelten vereint – die Performance-Analyse zur Identifikation von Champions und den BOTSI-Advisor, der auf wissenschaftlich fundierten Untersuchungen zur Trendfolge basiert. Das bedeutet:

Die Anlagestrategie Champions-BOTSIdefensiv setzt auf ein zweistufiges Anlagekonzept. Im Fundament, das 50% des Gesamtportfolios ausmacht, werden meine 13 Champions-Favoriten als Dauerinvestment gehalten, und darauf aufbauend wird nach den Vorgaben des BOTSI-Advisors in bis zu 15 der trendstärksten Champions investiert, sodass die Aktienquote auf 100% ansteigen kann.

Meine Champions-Favoriten hatte ich auf unserem Rosenheimer Börsentag präsentiert und erstmals Mitte August 2019 veröffentlicht. Seitdem haben sich die Kurse um 10,8% verbessert (MSCI World +7,2%, Dow Jones +0,3%), und das Besondere ist dabei, dass im Backtest die Korrelation zum BOTSI-Champions-Portfolio lediglich 0,6 beträgt, wir also die Risiken auf Gesamt-Portfolioebene reduzieren konnten. Das verstehen wir unter aktivem Aktienmanagement – transparent, regelbasiert, defensiv!

Mit bester Empfehlung
Ihr

Thomas Müller
Herausgeber
boerse.de-Aktienbrief
Thomas Müller ist seit 1987 Verleger, Gründer und Vorstand der TM BÖRSENVERLAG AG, sowie Gründer und Vorstand der boerse.de Finanzportal AG. Börsenwissen,...
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr