Commerzbank-Aktie: Profiteur der neuen Zinspolitik?

Montag, 21.11.22 13:28

Commerzbank-Aktie: Profiteur der neuen Zinspolitik?

Wenn man die kurzfristige Kurshistorie der Commerzbank-Aktie betrachtet, könnte man meinen, dass das Geldinstitut zu den Profiteuren der Zinswende zählt: Trotz einer hohen Volatilität gewann das Papier in den vergangenen sechs Monaten rund 6,5% an Wert.

Doch Anlegern mit “Weitblick” bietet sich ein ganz anderes Bild: Auf Zehn-Jahres-Sicht weist die Commerzbank-Aktie einen Verlust von im Mittel knapp zwei Prozent p.a. auf. Wenn man den Betrachtungszeitraum noch um ein paar Jahre erweitert, steht sogar ein Minus von über 90% zu Buche: Im Juni 2007 kostete ein Coba-Papier stolze 215 Euro; aktuell beläuft sich der Wert auf nur rund acht Euro pro Anteilsschein.

Commerzbank-Aktie: Chart


 

Commerzbank: Schwarze Zahlen dank Zinsen und Sanierung

 

Warum Investoren trotz des niedrigen Kurses der Commerzbank-Aktie dennoch zögern, hat mehrere Gründe. Eigentlich hätte 2022 dank steigender Zinsen und der abflauenden Corona-Pandemie die Wende bringen können. Doch dann begann der Krieg in der Ukraine, die Börsenkurse rauschten in den Keller und wegen der hohen Inflation drohen nun neue Herausforderungen. So nimmt zum Beispiel das Risiko von Kreditausfällen in Folge der bevorstehenden Rezession zu.

Für die Commerzbank spricht dagegen, dass die strategische Neuausrichtung Früchte trägt. So hat der amtierende Vorstandschef Manfred Knof seit Anfang 2021 den Sparkurs verschärft, tausende Stellen gestrichen und hunderte Filialen geschlossen. Deshalb arbeitet die Commerzbank nach der Rettung durch die Bundesregierung im Zuge der Finanzkrise 2008 / 2009 und vielen, verlustreichen Jahren inzwischen wieder rentabel. Für das laufende Jahr peilt der Vorstand mehr als eine Milliarde Euro Gewinn an und bereits im vergangenen Quartal hat der Konzern stark von der Zinswende profitiert: Die Zinserträge stiegen im Vergleich zum Vorjahresquartal um stolze 44 Prozent auf 1,62 Milliarden Euro. Unterm Strich standen ein Nettogewinn von 195 Millionen Euro und Erträge von 1,89 Milliarden Euro.

Deshalb zog der am Wochenende überraschend zurückgetretene Aufsichtsratschef Helmut Gottschalk auch eine positive Bilanz: "Die Commerzbank hat mit der Neuausrichtung des Vorstandsteams und der Wiederherstellung der Rentabilität des Kerngeschäfts in den vergangenen eineinhalb Jahren große Fortschritte gemacht und ist heute wieder in einer robusten Verfassung".

Ex-Bundesbank-Chef für Commerzbank-Aufsichtsrat vorgeschlagen

 

Nach dem Ausscheiden von Gottschalk als Aufsichtsratschef soll der ehemalige Bundesbank-Präsident Jens Weidmann im Zuge der Hauptversammlung am 31. Mai 2023 den Posten des Chefkontrolleurs übernehmen. Dies könnte der Commerzbank zwar einen Imagegewinn bescheren, da Weidemann eine im Finanzwesen hoch angesehene Persönlichkeit ist und gute Verbindungen zur Politik hat. Weil der frühere Zentralbanker aber keine Erfahrung im Management eines Geldinstituts mitbringt, wird seine Wahl in Fachkreisen angeregt diskutiert.

Langfristig orientierte Investoren sollten sich von den aktuellen Entwicklungen ohnehin nicht beeindrucken lassen. Denn ein Blick auf den Zehn-Jahres-Kursverlauf verrät bereits, dass die Commerzbank-Aktie vor allem mit einer schlechten Anlagequalität “glänzt” und deshalb das Prädikat “Kapitalvernichter” trägt.

Statt auf den vagen Erfolg volatiler Bankenaktien zu spekulieren, sollten sich Anleger besser über Champions-Aktien informieren, die höhere Renditen und geringere Rücksetzer aufweisen, als 99,9% aller börsennotierter Aktien. Alle aktuellen Champions-Empfehlungen finden Sie in zwei kostenlosen boerse.de-Aktienbrief-PDFs, die Sie hier unverbindlich anfordern können.

Ich wünsche Ihnen einen entspannten, erfolgreichen Börsentag,

Ihre Miss boerse.de

Miss boerse.de gehört zum Team des Aktien-Ausblicks, Deutschlands großem Börsen-Newsletter mit mehr als 150.000 Lesern. Der Aktien-Ausblick informiert von Montag bis Samstag über...


Alle Kolumnen von Miss boerse.de erhalten Sie ganz bequem im Newsletter boerse.de-Aktien-Ausblick, Deutschlands großem Börsen-Newsletter mit mehr als 150.000 Lesern. Hier kostenfrei anfordern ...

Mission Pro Börse

Uns liegt es am Herzen, Anleger für die Börse zu begeistern. Denn nur mit Top-Aktien ist erfolgreicher Vermögens­aufbau und  Vermögens­schutz möglich. Deshalb gibt es die Mission pro Börse, den kosten­losen „Leitfaden für Ihr Vermögen“, das Börsenmuseum und den Rosenheimer Börsentag.

Der "Leitfaden für Ihr Vermögen"

Absolut einzigartig! So lautet das Feedback tausender Anleger zum „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Denn Börse kann jeder und Börse macht Spaß! Das zeigen die Autoren Thomas Müller und Jochen Appeltauer. Deshalb wurde der „Leitfaden für Ihr Vermögen“ bereits mehr als 184.000 mal versendet und ist das Standardwerk für (Neu-)Börsianer. Hier gratis per Post anfordern oder einfach digital lesen.


"Vielen Dank für die Zusendung  des Leitfadens für Ihr Vermögen, den ich durchaus sehr informativ fand. Insgesamt sehr interessant, sowohl für mich wie auch die Freunde/Kolleg/-innen, war der Beitrag über die verschiedenen Höhen/Arten der Abgeltungssteuer sowie der Überblick über die Entwicklungen unterschiedlicher Aktien im Laufe der Zeit."

weitere Stimmen & Meinungen...

Faszination Börse zum Anfassen!

Das Rosenheimer Börsenmuseum ist Deutschlands einziges Börsenmuseum. Denn mit der überdimensionalen Dow-Jones-Installation, den hunderten Börsen-Kunstwerken, der Zinseszins-Wand, der Anlagepyramide und den vielen historischen Exponat ist das „Haus der Börse“ eine faszinierende Börsen-Erlebniswelt. Ob für Schulklassen, Familien oder (Neu-)Börsianer – ein Ausflug ins Börsenmuseum lohnt sich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Der Eintritt ist natürlich gratis. Infos.

 

Rosenheimer Börsentag: Börse „live“!

Der Rosenheimer Börsentag ist Kult! Denn hier können Anleger das Team rund um Thomas Müller persönlich kennenlernen. Unter rund 1000 „Gleichgesinnten“ erfahren Besucher alles über die erfolgreichen Rosenheimer Anlagestrategien und den besten Aktien der Welt. Für Abonnenten, Fonds-Anleger und Börsen-Botschafter ist der Eintritt natürlich gratis. Infos.

 
 

Video vergrößern

Video vergrößern

Video vergrößern

Jetzt Börsen-Botschafter werden!

Schließen auch Sie sich der Mission pro Börse an. Als Börsen-Botschafter können Sie kostenlos so viele Leitfäden wie Sie möchten für Ihre Freunden, Kollegen und Verwandte anfordern. Außerdem schenken wir Ihnen ein kostenloses Botschafter-Paket mit unter anderem Ihrer persönlichen Börsen-Botschafter-Urkunde sowie der limitierten Grafik „Dagobert Leitfaden“. Zukünftig erhalten Sie auch immer den neuesten Leitfaden automatisch per Post! Infos. Infos.