Darf es ein bisschen mehr sein?

Montag, 08.12.08 11:13
Liebe Anlegerinnen und Anleger,

Mit Blick auf die Börsenentwicklung der vergangenen Monate steht das Weihnachtsfest in diesem Jahr unter keinem guten Stern. Denn 2008 wird mit einem Minus "irgendwo im Bereich von 40%" in die Geschichte eingehen und damit das Rekordjahr 2002 (-43,9%) als bisher schlechtestes Börsenjahr angreifen. Trotz dieser verheerenden Bilanz bietet sich zum Jahreswechsel die Chance mit einem kurzfristigen Trade die Weihnachtskasse aufzubessern. Konkret:

Der Dezember ist im DAX mit einem durchschnittlichen Plus von 1,39% im langjährigen Mittel nach dem Januar der zweiterfolgreichste Monat des Jahres. Üblicherweise ziehen die Kurse dabei in der ersten Woche an, um anschließend in eine Korrektur überzugehen. Diese mündet dann in das Monatstief um den 19. Dezember, bevor der Index zu einer kräftigen Weihnachtsrallye ansetzt. Gerade über dieses Phänomen wird derzeit wieder viel geschrieben, doch was steckt wirklich dahinter?

Tatsächlich zeigt eine genauere Betrachtung der DAX-Entwicklung im Dezember, dass der Index in den letzten beiden Wochen des Jahres sehr häufig deutlich fester notiert. Dabei sind die Tage zwischen den Feierlichkeiten sogar die erfolgreichsten des gesamten Jahres und das mit einer beeindruckenden Trefferquote. Denn seit 1959 lagen die Kurse in der letzten Dezember-Woche in 38 Jahren über denen der Woche vor Weihnachten. Das entspricht einer Wahrscheinlichkeit von 77,6% - ein für die Börse extrem hoher Wert. Im langjährigen Mittel verbucht der Index dabei ausgehend vom Tief der Vorweihnachtswoche bis zu den Tops in der letzten Dezember-Woche im Schnitt ein Plus von 3,9%. Deshalb meine Strategie:

Seit mittlerweile 7 Jahren setze ich jedes Mal kurz vor dem Fest auf eine Weihnachtsrallye. Dazu nutze ich einen markanten Rücksetzer in der Woche vor dem Weihnachtsfest – in der Regel zwischen dem 15. und dem 20. Dezember – und kaufe mit einem kleinen Depot-Anteil, dessen Totalverlust ich leicht verschmerzen kann, spekulative Call-Optionsscheine oder Hebelzertifikate auf den DAX. Diese Strategie ist mit Ausnahme von 2002 in jedem Jahr aufgegangen und da sich die Rallye normalerweise bis in die zweite Januarwoche fortsetzt, gab es noch einmal nachträgliche Weihnachtsgeschenke.

Ihr

Alexander Coels

PS: Zusätzlich können Sie sich jetzt pünktlich zum Fest vom Börsenverlag beschenken lassen und damit gleichzeitig etwas Gutes tun, denn wir haben für Sie ein außergewöhnliches Börsen-Weihnachtspaket geschnürt. Für eine Schutzgebühr von nur 10 Euro – die einem guten Zweck gespendet wird – erhalten Sie hochwertige Geschenke im Wert von 710 Euro (Eine kleine Einschränkung: Das Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht). Hier können Sie Ihr Börsen-Weihnachtspaket anfordern.


Alle Kolumnen von Alexander Coels erhalten Sie ganz bequem im Newsletter boerse.de-Aktien-Ausblick, Deutschlands großem Börsen-Newsletter mit mehr als 150.000 Lesern. Hier kostenfrei anfordern ...

Mission Pro Börse

Uns liegt es am Herzen, Anleger für die Börse zu begeistern. Denn nur mit Top-Aktien ist erfolgreicher Vermögens­aufbau und  Vermögens­schutz möglich. Deshalb gibt es die Mission pro Börse, den kosten­losen „Leitfaden für Ihr Vermögen“, das Börsenmuseum und den Rosenheimer Investorenabend.

Der "Leitfaden für Ihr Vermögen"

Absolut einzigartig! So lautet das Feedback tausender Anleger zum „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Denn Börse kann jeder und Börse macht Spaß! Das zeigen die Autoren Thomas Müller und Jochen Appeltauer. Deshalb wurde der „Leitfaden für Ihr Vermögen“ bereits mehr als 234.000 mal versendet und ist das Standardwerk für (Neu-)Börsianer. Hier gratis per Post anfordern oder einfach digital lesen.


"Vielen Dank für die Zusendung  des Leitfadens für Ihr Vermögen, den ich durchaus sehr informativ fand. Insgesamt sehr interessant, sowohl für mich wie auch die Freunde/Kolleg/-innen, war der Beitrag über die verschiedenen Höhen/Arten der Abgeltungssteuer sowie der Überblick über die Entwicklungen unterschiedlicher Aktien im Laufe der Zeit."

weitere Stimmen & Meinungen...

Faszination Börse zum Anfassen!

Das Rosenheimer Börsenmuseum ist Deutschlands einziges Börsenmuseum. Denn mit der überdimensionalen Dow-Jones-Installation, den hunderten Börsen-Kunstwerken, der Zinseszins-Wand, der Anlagepyramide und den vielen historischen Exponat ist das „Haus der Börse“ eine faszinierende Börsen-Erlebniswelt. Ob für Schulklassen, Familien oder (Neu-)Börsianer – ein Ausflug ins Börsenmuseum lohnt sich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Der Eintritt ist natürlich gratis. Infos.

 

Rosenheimer Investorenabend: Börse „live“!

Die Rosenheimer Investorenabende sind die ideale Veranstaltungs­reihe für Abonnenten, Anleger und Börsen-Botschafter, um die Köpfe hinter den Champions-Investments im kleineren Kreis per­sön­lich kennen­zulernen. Im „Haus der Börse“ haben Sie die Möglich­keit, echte Rosen­heimer Börsenluft zu schnuppern und sich aus erster Hand über die Strategien der unserer Investment­alternativen zu informieren. Infos.

 
 
 
 

Jetzt Börsen-Botschafter werden!

Schließen auch Sie sich der Mission pro Börse an. Als Börsen-Botschafter können Sie kostenlos so viele Leitfäden wie Sie möchten für Ihre Freunden, Kollegen und Verwandte anfordern. Außerdem schenken wir Ihnen ein kostenloses Botschafter-Paket mit unter anderem Ihrer persönlichen Börsen-Botschafter-Urkunde sowie der limitierten Grafik „Dagobert Leitfaden“. Zukünftig erhalten Sie auch immer den neuesten Leitfaden automatisch per Post! Infos. Infos.