Diageo: Hochprozentiges mit Klasse!

Freitag, 26.10.18 11:56
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

vielleicht fällt Ihnen zum Unternehmensnamen Diageo nicht gleich ein passendes Produkt ein? Dann wagen Sie doch mal einen Blick in Ihre Hausbar, den Keller oder Kühlschrank! Sollten Sie nicht gerade zum abstinenten Teil der Bevölkerung zählen, werden Sie dort möglicherweise die ein oder andere Flasche Johnnie Walker Whisky, Smirnoff Vodka, Captain Morgan Rum, Gordon’s Gin, Baileys oder ein kühles Guinness Bier finden. Mit einem Sortiment von rund 200 Marken, die in über 180 Ländern verkauft werden, zählt das britische Unternehmen zu den global führenden Spirituosen- und Bierherstellern aus der „Premium Klasse”.

Mächtige Marken

Der 1997 aus einer Fusion von Grand Metropolitan und Guinness entstandene Konzern besitzt zwei der fünf weltweit größten Spirituosenmarken (Johnnie Walker und Smirnoff) und vier weitere, sogenannte „Global Giants” (Baileys, Guinness, Captain Morgan und Tanqueray). Diese sechs international bekannten und geschätzten “Ikonen” bilden das Fundament für Diageos langfristigen Geschäftserfolg und dienen gleichzeitig als Inspirationsquelle für innovative Produkt- und Marketinginitiativen. Dabei spielt das Whisky-Segment die mit Abstand hochprozentigste Rolle in Diageos Portfolio, dessen Umsatzverteilung 2017 so aussah: Scotch: 27 Prozent, Bier: 15 Prozent, Vodka: elf Prozent, amerikanischer Whiskey: neun Prozent, Rum: sieben Prozent, Liköre: sechs Prozent, Gin und Tequila: vier, bzw. drei Prozent.

Alter Tropfen im neuen Gewand

Deshalb ist es nur folgerichtig, dass sich Diageo auf den Ausbau und die Diversifizierung seines stärksten Zugpferdes konzentriert: Scotch. Angeheizt durch den Whisky-Durst der Chinesen, die sich ihr Expertenwissen über den Getreideschnaps sogar in Akademien aneignen, erzielte Diageos Scotch-Segment 2017 im Land des Lächelns zweistellige Wachstumsraten. Tendenz: steigend. Denn ein wachsender Teil der Bevölkerung kann und will sich hochpreisige Scotch-Spezialitäten leisten, die mittlerweile sogar in speziellen Whiskey-Boutiquen verkosten und verkauft werden.

Doch auch international gelingt es Diageo, seinen Kassenschlager in immer neuen Gewändern an den Mann zu bringen. Zum Beispiel im Rahmen der jährlichen „Special Releases”. Erst vor wenigen Tagen enthüllte Diageo eine Auswahl rarer, limitierter Whisky-Spezialitäten großer und kleiner Brennereien aus Schottland. Ein Highlight, das die Herzen vieler Fans höher schlagen lässt. Ebenso wie das neue Produkt “White Walker by Johnnie Walker”, das pünktlich zum Start der neuen und letzten Staffel der Erfolgsserie “Game of Thrones” seit 1. Oktober in den Regalen steht und Teil einer umfassenden Kooperation zwischen Diageo und dem US-Serienproduzenten HBO ausmacht.

Die durchweg positive Nachrichtenlage und die hervorragende Wachstumsperspektive des Unternehmens führten dazu, dass die Diageo-Aktie trotz der Korrektur an den Aktienmärkten in der vergangenen Handelswoche rund 4% zulegen konnte. Auf Zehn-Jahres-Sicht beläuft sich die Gesamt-Performance des BCDI®--Mitglieds gar auf +190 Prozent. So zeigt sich mal wieder: Defensive Aktien speziell aus der Nahrungs- und Genussmittelbranche entfalten ihr wahres Potenzial oft erst in späten Konjunkturzyklen. Daher:

Schauen Sie sich gerade jetzt den boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI®) an, in dem zehn solcher Top-Defensiv-Champions mit einfachen Geschäftsmodellen, starken Marken und dauerhaften Wettbewerbsvorteilen zusammengefasst sind. Die Wertentwicklung des BCDI® wird durch das BCDI®-Zertifikat (WKN: DT0BAC) abgebildet und mit dem BCDI®-Aktienfonds (WKN: A2AQJY) können Sie sich mit einer einzigen Order gleich 25 Defensiv-Champions ins Depot holen.

Ich wünsche Ihnen einen entspannter, erfolgreichen Börsentag,

Ihre Miss boerse.de

P.S.: Ab sofort können Sie sich den neuen boerse.de-Börsenkalender 2019 gratis per Post zuschicken lassen. Klicken Sie hier...
Miss boerse.de liest lieber Wirtschaftszeitungen als Illustrierte und kauft Amazon-Aktien statt neuer Schuhe. Unsere Autorin schreibt in ihrer Kolumne tagesaktuell über Ereignisse aus der...
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr