Haben Sie keine Angst, gegen den Markttrend zu traden!

Montag, 14.01.19 16:53
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

in der vergangenen Woche empfahl ich meinen Lesern im Kurzfrist-Trader, ein Limit zum Short-Einstieg bei Drillisch zu platzieren. Der Trend am Gesamtmarkt zeigte seitdem die ganze Zeit nach oben, und so stieg auch Drillischs Aktie bis zum Limit, und wir gingen in der Aktie short. Anschließend fragte mich ein Leser, warum ich bei steigenden Kursen am Gesamtmarkt und einer steigenden Drillisch-Aktie auf fallende Kurse bei Drillisch setze.

Die Antwort ist einfach: Damit meine Leser innerhalb einer Woche 80,85% Gewinn machen können. Denn genau das geschah. Während der Dax, stellvertretend für den deutschen Aktienmarkt, Tag für Tag stieg, stürzte die Drillisch-Aktie nach dem Short-Einstieg meiner Leser regelrecht ab. Und mit der Short-Position wuchsen die Gewinne Minute für Minute. Die Kombination einer Elliott Wave mit einer Fibonacci-Analyse ermöglichte es mir, diesen für viele unerwarteten Trendwechsel bei Drillisch korrekt zu prognostizieren und meinen Lesern rechtzeitig den Short-Einstieg zu empfehlen.

Und so kommt es, dass beim Kurzfrist-Trader in einem insgesamt steigenden Gesamtmarkt eine Short-Position die derzeit ertragreichste Position darstellt. Gegen den allgemeinen Markttrend zu handeln, kann also durchaus profitabel sein. Insgesamt kommen die vier aktuellen Positionen des Kurzfrist-Traders derzeit auf 146,02% Gewinn bei einer durchschnittlichen Haltedauer von nur 14 Tagen!

Sie verstehen nichts von Elliott Waves oder Fibonacci und wollen sich damit auch gar nicht beschäftigen? Kein Problem. Genau dafür schreibe ich schließlich Woche für Woche meinen Kurzfrist-Trader. Mit meinem Börsenbrief bekommen Sie schnelle und eindeutige Trading-Empfehlungen, die Sie nur noch umsetzen müssen. Die aufwendige Analyse erledige ich für Sie im Hintergrund. Schauen Sie sich meinen Kurzfrist-Trader doch selbst einmal an. Zum Test des Kurzfrist-Traders geht es hier entlang.

Herzliche Grüße
Ihr

Sebastian Müller
Chefredakteur
Kurzfrist-Trader

PS: Ich sehe den Trade bei Drillisch noch lange nicht als ausgereizt an. Wenn Sie sich jetzt für den Test meines Kurzfrist-Traders entscheiden, können Sie in der kommenden Woche noch einsteigen. Ein Klick genügt!
Der Master of Arts in Business Administration, Bankkaufmann, CFA und Master of Science in Finance Sebastian Müller ist Chefredakteur des Kurzfrist-Traders. Mit dem Kurzfrist-Trader möchte er Ihnen...
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr