Im Oktober beginnt die beste Börsenzeit des Jahres

Freitag, 04.10.19 16:06
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

eine der bekanntesten saisonalen Tendenzen hat sich in dem Bonmot „Sell in May and go away, but remember to come back in September“ verewigt. Sollte diese Börsenweisheit der Wahrheit entsprechen, dann wäre es jetzt an der Zeit, in den Aktienmärkten einzusteigen. Wie es in den nächsten Wochen an den Börsen weiter geht, können Sie im brandaktuellen Trendbrief nachlesen. Einen kostenlosen Trendbrief-Test mit allen Ergebnissen, aktuellen Empfehlungen, Stop-Marken und Investitionsquoten können Sie hier anfordern.

Wir haben deshalb auf Basis des oben genannten Zitats eine einfache Handelsregel erstellt und einem knallharten Faktencheck unterzogen. Konkret:

Gegenübergestellt wurden zwei Strategien. Zum einen wird von Anfang Mai bis Ende September in den Dax investiert, womit die Haltedauer fünf Monate pro Jahr beträgt. Zum anderen wurde eine Strategie aufgesetzt, die vom 1. Oktober bis zum 30. April im deutschen Leitindex auf der Long-Seite investiert ist. Als Testzeitraum wurden die zurückliegenden 28 Jahre gewählt. Das Ergebnis:

In den Sommermonaten wurden in den vergangenen 28 Jahren überwiegend Verluste erwirtschaftet. Nur in 15 der 28 Jahre erzielte der Dax zwischen Mai und Oktober eine positive Performance. Insgesamt summieren sich die Kursrückgänge auf fast 7000 Punkte! Ganz anders sieht das Bild für den Anlagezeitraum zwischen Oktober und Mai aus. Denn:

Zwischen Oktober und Mai winken an den Börsen satte Gewinne

Von den 28 Jahren verliefen 24 positiv – eine Erfolgshäufigkeit von 86%! Über den gesamten Zeitraum ergeben sich Kursgewinne von 17.715 Dax-Punkten, womit der deutsche Leitindex deutlich outperformt wurde. Gleichzeitig betrug der größte Verlust in einer Winter-Periode 18%, während in der Periode Mai/Oktober ein maximaler Verlust von 43% zu verzeichnen war. Das bedeutet:

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um an den Börsen einzusteigen. Welche Titel jetzt das lukrativste Aufwärtspotenzial bieten, erfahren Sie in der druckfrischen Trendbrief-Ausgabe. Mit einem kostenlosen Trendbrief-Test können auch Sie ab sofort dabei sein!

Dabei sollte die Zyklentechnik jedoch nicht als einziges Kriterium dienen. Die saisonale Analyse lässt sich hervorragend mit der klassischen Trendanalyse auf Basis der 200-Tage-Linie verbinden. Denn ein Signal ist umso nachhaltiger, wenn sowohl die Trend- als auch die Saisonalitäts-Komponente in die gleiche Richtung zeigen. Deshalb:

Greifen Sie jetzt beherzt zu. Die aktuelle Konstellation aus bullisher Chart- und Markttechnik sowie positiver Saisonalität ist eine einmalige Gelegenheit, um in den nächsten Monaten satte Gewinne einzufahren!

Viel Erfolg beim Trading
Ihr

Rudolf Wittmer
Chefredakteur
Trendbrief

P.S.: Der Countdown zum 12. Rosenheimer Börsentag am 20. Oktober 2019 läuft. Ich würde mich sehr freuen, Sie persönlich begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich am besten gleich hier zum 12. Rosenheimer Börsentag an.

P.P.S.: Im aktuellen Trend der Woche haben wir für Sie eine Mittelstandsaktie herausgesucht, die nach dem Rücksetzer vom Mittwoch zum Schnäppchenpreis zu haben ist. Die Aktie befindet sich seit Jahresbeginn in einem soliden Aufwärtstrend und steht aktuell unmittelbar vor dem nächsten Aufwärtsschub. Im aktuellen Trendbrief finden Sie die komplette Analyse inklusive Orderdaten und WKN. Testen Sie den Trendbrief jetzt hier kostenlos.
Rudolf Wittmer ist Trendbrief-Chefredakteur. Im Trendbrief gibt der Börsen-Experte anhand der 200-Tage-Linie konkrete Empfehlungen zu den lukrativsten Aktien-, Index-, Devisen- sowie...
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr