Lebensversicherungen, deutsche Aktien und die bessere Alternative!

Mittwoch, 07.04.21 17:49
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

seit Jahrzehnten zählte die Lebensversicherung zu den liebsten Anlageprodukten der deutschen Sparer. Allerdings wird der Garantiezins seit Jahren immer weiter abgesenkt. Aktuell sind es für neue Verträge noch 0,9% p.a., wobei nun nach einem Entwurf der Bundesregierung sogar eine neuerliche Reduzierung auf 0,25 Prozent pro Jahr geplant ist. Das sollte dann auch dem letzten die Augen öffnen, dass mit Kapitallebensversicherungen keine vernünftige Altersvorsorge möglich ist. Das galt übrigens auch schon vor 20 Jahren, als der Garantiezins noch bei 4% p.a. lag. Denn:

Ein Blick in die Kurshistorie des Dow Jones, die bis 1896 zurückreicht, und des Dax seit 1987 zeigt, dass die Börsen (inklusive Dividenden) im langfristigen Schnitt um rund 9% pro Jahr steigen. Und mit der richtigen Aktienauswahl lassen sich diese Renditeperspektiven auf lange Sicht noch einmal erheblich verbessern. Der Hintergrund:

So finden wir die besten Aktien

Für den boerse.de-Aktienbrief filtern wir aus allen Indizes und Anlageregionen die 100 Aktien mit den langfristig vielversprechendsten Chance-Risiko-Profilen heraus. Grundvoraussetzung, um sich überhaupt für diese sogenannten Champions zu qualifizieren, ist eine Kurshistorie von mindestens zehn Jahren. Aus diesen Daten werden dann Rendite- und Risikokennzahlen berechnet. Und nur die 100 Werte, die sich langfristig durch überdurchschnittliche Kursgewinne bei weniger und vergleichsweise geringeren Rücksetzer auszeichnen als die breite Masse, werden in den Kreis der Aktienbrief-Champions aufgenommen. Wie wir dabei genau vorgehen, erfahren Sie in unserem „Leitfaden für Ihr Vermögen“, den wir Ihnen gerne kostenlos zusenden. Das Ergebnis dieses Auswahlprozesses:

Im Schnitt errechnen sich für die 100 aktuellen Champions jährliche Kursrenditen von 18,8%. Im Vergleich dazu kommen die im Dax notierten Aktien nur auf 8,9% p.a., und gleichzeitig zeichnen sich Champions-Aktien durch ein rund 30% geringeres Anlagerisiko aus. Der Grund für diesen deutlichen Qualitätsunterschied ist ganz einfach, dass im Dax nur wenige langfristige Top-Aktien aber viel Mittelmaß und sogar einige langjährige Kapitalvernichter enthalten sind. Die Details dazu gibt es im druckfrischen Aktienbrief.

Für die aktuelle Ausgabe haben wir gerade die Indizes der Dax-Familie mithilfe der Performance-Analyse durchleuchtet. Dabei zeigen wir Ihnen die schlechtesten Aktien aus Dax, MDax und SDax, von denen Langfristanleger besser die Finger lassen sollten. Eine sinnvollere Alternative dazu stellen dagegen die Empfehlungen des aktuellen Basis-Depots dar. Denn bei unterdurchschnittlichem Risiko eröffnet dieses Champions-Portfolio eine Gewinnperspektive von 20,8% p.a.

Machen Sie sich doch am besten in Ruhe selbst ein Bild von unseren Champions und den aktuellen Aktienbrief-Empfehlungen und nutzen Sie dafür völlig unverbindlich den Gratis-Zugang.

Mit bester Empfehlung

Jochen Appeltauer
Chefredakteur boerse.de-Aktienbrief

Weitere Kolumnen von Jochen Appeltauer

Diese Champions machen einfach Spaß!

Für die am kommenden Montag erscheinende Aktienbrief-Ausgabe führen wir gerade wieder eine umfangreiche Kennzahlenüberprüfung durch. ...weiterlesen

31.03.21
24.03.21
10.03.21
Jochen Appeltauer ist boerse.de-Aktienbrief-Chefredakteur. Der boerse.de-Aktienbrief ist der große deutsche Börsenbrief für den langfristigen Vermögensaufbau mit den laut Performance-Analyse 100...
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr