Lufthansa, Easyjet, Ryanair: Warum Airline-Aktien nicht vom Reise-Boom profitieren

Mittwoch, 15.06.22 09:12
Lufthansa, Easyjet, Ryanair: Warum Airline-Aktien nicht vom Reise-Boom profitieren

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

wer in den vergangenen Monaten in den wohlverdienten Urlaub gestartet ist, durfte erfahren, was Post-Corona-Tourismus bedeutet: Auf der Autobahn war teils deutlich mehr Verkehr als in den vergangenen zwei Jahren, Züge auf belieben Reiserouten waren überfüllt, und an den Flughäfen bildeten sich lange Warteschlangen. So zum Beispiel am Airport München: Als wir am Pfingstwochenende auf unseren Flug nach Portugal warteten, hörten wir die Durchsage eines Lufthansa-Mitarbeiters: „Es tut uns leid, dass Ihr Flug Verspätung hat, aber wir haben kein Personal mehr für eine pünktliche Abfertigung”.

So wie uns ging und geht es momentan vielen Fluggästen. Einerseits ist die Urlaubslust nach all den Corona-Beschränkungen besonders groß. Andererseits trübt die Angst vor einem Flug-Chaos die Vorfreude und könnte auch die Luftfahrt-Branche erneut belasten.

Lufthansa, Easyjet, Ryanair im Sinkflug



Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass in meinem Bekanntenkreis Airline-Aktien als „heiße Börsenwetten” für die Zeit nach Corona gehandelt wurden. Viele haben sich im vergangenen Jahr vermeintlich „billige” Aktien von Lufthansa, Ryanair oder Easyjet ins Depot gelegt. Denn schließlich galten sie als Profiteure der aufgehobenen Reisebeschränkungen und des daraufhin erwarteten Tourismus-Revivals.

Doch es kam anders, als viele Spekulanten erwartet hatten: Seit Jahresbeginn verloren die drei exemplarisch genannten Airline-Aktien zweistellig an Wert: Lufthansa -12%, Easyjet -28% und Ryanair -28%. Und das, obwohl die Buchungen auf einzelnen, touristischen Strecken in Europa schon dreimal so hoch wie vor der Pandemie sind, wie die Lufthansa im März verkündet hatte.

Personal- und Flugzeugengpässe



Aber genau in den steigenden Passagierzahlen liegt jetzt das Problem, denn Airlines können die große Kapazität wegen Personalengpässen nicht mehr bewältigen. Ob in den Bereichen Sicherheit, Gepäckabfertigung, Bodenverkehrsdienste oder Flugbegleiter – wegen der Corona-Krise war in der gesamten Branche Personal abgebaut worden oder Mitarbeiter hatten sich selbst neue Jobs gesucht. Dazu kommen auch noch Streiks, weil Gewerkschaften mehr Geld fordern.

Infolgedessen streicht beispielsweise allein die Lufthansa für Juli 900 innerdeutsche und europäische Flüge an den Drehkreuzen in Frankfurt und München; Easyjet reduziert sogar 1000 Flüge in den Sommermonaten. Ryanair kämpft dagegen vor allem mit zu wenig Flugzeugen – Probleme bereitet dem Unternehmen der Hauptlieferant Boeing, der bestellte Flieger nicht pünktlich ausliefern kann.

Airline-Aktien sind also alles andere als eine „sichere Wette” auf den Post-Corona-Reiseboom, da die gesamte Branche sehr vielen Unwägbarkeiten ausgesetzt ist. Deshalb: Investieren Sie besser in attraktive Champions-Alternativen wie z.B. den Triebwerks-Hersteller MTU Aero Engines, die mit einer langfristig hohen Anlagequalität punkten. Welche insgesamt 100 boerse.de-Aktienbrief-Champions jetzt einen Blick wert sein könnten, erfahren Sie in zwei Gratis-PDFs, die Sie hier kostenlos und unverbindlich anfordern können.

Ich wünsche Ihnen einen entspannten, erfolgreichen Börsentag,
Ihre Miss boerse.de

PS: Auch wenn die Märkte derzeit wenig Lust auf die Börse machen, eröffnen sich durch die Korrektur auf lange Sicht zusätzliche Gewinnchancen. Weshalb Champions bis 2030 das Potenzial zur Vervierfachung haben, lesen Sie hier.

Miss boerse.de gehört zum Team des Aktien-Ausblicks, Deutschlands großem Börsen-Newsletter mit mehr als 150.000 Lesern. Der Aktien-Ausblick informiert von Montag bis Samstag über...

Mission Pro Börse

Uns liegt es am Herzen, Anleger für die Börse zu begeistern. Denn nur mit Top-Aktien ist erfolgreicher Vermögens­aufbau und  Vermögens­schutz möglich. Deshalb gibt es die Mission pro Börse, den kosten­losen „Leitfaden für Ihr Vermögen“, das Börsenmuseum und den Rosenheimer Börsentag.

Der "Leitfaden für Ihr Vermögen"

Absolut einzigartig! So lautet das Feedback tausender Anleger zum „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Denn Börse kann jeder und Börse macht Spaß! Das zeigen die Autoren Thomas Müller und Jochen Appeltauer. Deshalb wurde der „Leitfaden für Ihr Vermögen“ bereits mehr als 164.000 mal versendet und ist das Standardwerk für (Neu-)Börsianer. Hier gratis per Post anfordern oder einfach digital lesen.


"Vielen Dank für die Zusendung  des Leitfadens für Ihr Vermögen, den ich durchaus sehr informativ fand. Insgesamt sehr interessant, sowohl für mich wie auch die Freunde/Kolleg/-innen, war der Beitrag über die verschiedenen Höhen/Arten der Abgeltungssteuer sowie der Überblick über die Entwicklungen unterschiedlicher Aktien im Laufe der Zeit."

weitere Stimmen & Meinungen...

Faszination Börse zum Anfassen!

Das Rosenheimer Börsenmuseum ist Deutschlands einziges Börsenmuseum. Denn mit der überdimensionalen Dow-Jones-Installation, den hunderten Börsen-Kunstwerken, der Zinseszins-Wand, der Anlagepyramide und den vielen historischen Exponat ist das „Haus der Börse“ eine faszinierende Börsen-Erlebniswelt. Ob für Schulklassen, Familien oder (Neu-)Börsianer – ein Ausflug ins Börsenmuseum lohnt sich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Der Eintritt ist natürlich gratis. Infos.

 

Rosenheimer Börsentag: Börse „live“!

Der Rosenheimer Börsentag ist Kult! Denn hier können Anleger das Team rund um Thomas Müller persönlich kennenlernen. Unter rund 1000 „Gleichgesinnten“ erfahren Besucher alles über die erfolgreichen Rosenheimer Anlagestrategien und den besten Aktien der Welt. Für Abonnenten, Fonds-Anleger und Börsen-Botschafter ist der Eintritt natürlich gratis. Infos.

 
 

Video vergrößern

Video vergrößern

Weitere Videos

Jetzt Börsen-Botschafter werden!

Schließen auch Sie sich der Mission pro Börse an. Als Börsen-Botschafter können Sie kostenlos so viele Leitfäden wie Sie möchten für Ihre Freunden, Kollegen und Verwandte anfordern. Außerdem schenken wir Ihnen ein kostenloses Botschafter-Paket mit unter anderem Ihrer persönlichen Börsen-Botschafter-Urkunde sowie der limitierten Grafik „Dagobert Leitfaden“. Zukünftig erhalten Sie auch immer den neuesten Leitfaden automatisch per Post! Infos. Infos.

 
© 1994-2022 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr