Samsung: Warum der Android-Weltmarktführer ein “smartes” Investment sein könnte

Donnerstag, 02.07.20 16:52
“Android oder Apple?” ist fast schon eine Glaubensfrage - die ich persönlich aufgrund meiner positiven Erfahrung mit Samsung-Smartphones und Tablets derzeit mit “Android” beantworten würde. In puncto Image und Markenwert ist Apple natürlich ganz klarer Branchen-Vorreiter, wie das Interbrand Marken-Ranking 2019 zeigt: Der iPhone-Hersteller ist rund 234 Milliarden Dollar wert. Doch Konkurrent Samsung rangiert mit einem “Brand Value” von 61 Milliarden Dollar auf einem hervorragenden 6. Platz nach Google, Amazon, Microsoft und CocaCola.

Hart umkämpfter Smartphone-Markt


Klar ist damit: Wer es sich “leisten” kann, greift zu technisch tonangebenden Produkten wie iPhone, iPad oder Macbook vom sogenannten “Lovebrand” Apple. Doch die dank Corona wachsende, preisbewusste Konsumentengruppe sucht zunehmend nach Geräten, die möglichst wenig kosten, aber viel liefern. Deshalb wurden nach Angaben eines Marktforschungsinstituts in den ersten drei Monaten 2020 weltweit 275 Millionen Handys verkauft, wobei das relativ günstige Android-Segment einen dominanten Anteil von 86 Prozent erzielte. Samsung für sich genommen brachte es auf einen Gesamtmarktanteil von 21%, Apple auf 13,3%.

Dass die Koreaner momentan hinsichtlich der Absatzzahlen führen, liegt möglicherweise auch daran, dass das aktuell beliebteste Android-Smartphone der Welt das Samsung Galaxy A51 ist. Das Gerät kam erst im Januar für rund 370 Euro in den Handel und wurde seither weltweit über sechs Millionen Mal verkauft.

Wachstumsstarke, neue Geschäftsfelder


Samsung verlässt sich jedoch nicht auf das perspektivisch gute Smartphone-Geschäft, sondern investiert auch in andere Bereiche, wie z.B. Kühlschränke, Fernseher, Smartwatches, Notebooks, Autobatterien und den Renditebringer Speicherchips: Vor allem in diesem Segment erwartet Samsung eine steigende Nachfrage, da die neue 5G-Technik, sowie die steigende Nutzung von Datenzentren und Cloud-Diensten das Computerchips-Geschäft ankurbeln könnten.

Samsungs Diversifikations-Strategie und dominante Android-Marktposition resultieren für Investoren in einer hervorragenden Langfrist-Performance:



An der Börse stehen seit 2010 eine sehr hohe, 92%ige Gewinn-Konstanz, sowie im Mittel stolze 16,3% Kursgewinn p.a. zu Buche. Gleichzeitig ist das Anlagerisiko angesichts einer Verlust-Ratio von 1,97 als durchschnittlich einzustufen.

Wenn Sie mehr über Samsung und alle insgesamt 100 boerse.de-Aktienbrief-Champions erfahren möchten, die nach den Kriterien der Performance-Analyse das Prädikat “beste Aktien der Welt” verdienen, dann sichern Sie sich jetzt Ihre druckfrische Aktienbrief-Gratisausgabe!

Erfolgreiche Investitionen wünscht Ihnen,

Daniel Drasch,
Markenaktien-Experte boerse.de
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr