Thermo Fisher Scientific: Corona-Profiteur mit Perspektive

Mittwoch, 13.01.21 10:21
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

mich persönlich freut es immer besonders, wenn die Performance-Analyse eher unbekannte Champions-Aktien „hervor spült”, die ein ungerechtfertigtes Schattendasein auf dem Börsenparkett führen. So zum Beispiel Thermo Fisher Scientific: ein US-Unternehmen, das sich selbst als „der weltweit größte Lieferant für wissenschaftliche Anwendungen” beschreibt und in seinem Fachgebiet äußerst erfolgreich ist – was sich für Aktionäre sowohl lang- als auch kurzfristig „bezahlt” macht:

Corona-Profiteur mit Dauerläufer-Qualitäten

So erzielte der boerse.de-Aktienbrief-Champion innerhalb der vergangenen zehn Jahre im Mittel +24% Rendite p.a. bei einer hohen Gewinn-Konstanz von 96% und einer niedrigen Verlust-Ratio von 1,43. Innerhalb der vergangenen zwölf Monate schnellte der Thermo Fisher-Aktienkurs sogar um stattliche +38% nach oben.

Der Auslöser der jüngsten Kurs-Rallye ist natürlich schnell gefunden: die Corona-Pandemie. Denn Thermo Fisher Scientific ist der führende Anbieter für COVID-19-Testkits- und Laborbedarf und an mehr als 50% der weltweiten Tests beteiligt, weshalb die Sparten Diagnostik und Laborausstattung in den vergangenen Quartalen ein zweistelliges Umsatzwachstum erzielten:

Von Juli bis September 2020 erwirtschaftete Thermo Fisher gegenüber dem Vorjahreszeitraum 36% mehr Umsatz – insgesamt 8,52 Milliarden Dollar nach 6,27 Milliarden Dollar in Q3 2019.

Unternehmenserfolg fußt auf mehreren Standbeinen

Im Gegensatz zu „angesagten” Biotech- und Pharmaunternehmen wie BioNtech, CureVac oder Moderna, deren Kursentwicklung primär vom Impfstoff-Rennen angeheizt wird, setzt Thermo Fisher jedoch „nicht alles auf eine Karte”, sondern ist sehr breit aufgestellt. Der Champion betreut mehr als 400.000 Kunden in der Pharma- und Biotech-Industrie, in klinischen und diagnostischen Einrichtungen, Hochschulen sowie Umwelt-, Industriequalitäts- und Verarbeitungskontrolleinrichtungen. Die Geschäftsbereiche von Thermo Fisher umfassen dabei u.a. Laborausrüstungen, Chemikalien, Verbrauchsmaterialien und Dienstleistungen, Analysetechniken, Chromatographie-Auswertesoftware, Labor-Informations- und Management-Systeme.

Gesundheit ist und bleibt unser wichtigstes Gut. Deshalb dürften Aktien aus der Pharma- und Biotech-Branche auch nach der Corona-Pandemie eine Investition wert sein. Achten Sie bei der Aktienauswahl jedoch unbedingt auf deren langfristige Anlagequalität und vertrauen Sie der Performance-Analyse, die Sie dabei unterstützt, die Spreu vom Weizen zu trennen. Welche (Pharma-)Champions aktuell besonders empfehlenswert sind, erfahren Sie in den nächsten zwei boerse.de-Aktienbrief-Ausgaben, die Sie hier kostenlos und unverbindlich können.

Ich wünsche Ihnen einen entspannten, erfolgreichen Börsentag,

Ihre Miss boerse.de
Miss boerse.de liest lieber Wirtschaftszeitungen als Illustrierte und kauft Amazon-Aktien statt neuer Schuhe. Unsere Autorin schreibt in ihrer Kolumne tagesaktuell über Ereignisse aus der...
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr