Wählen Sie für jeden Trade das passende Instrument!

Dienstag, 02.10.18 17:45
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

für Trades ist es nicht nur wichtig zu wissen, was sie wann traden. Wichtig ist ebenso, wie getradet wird. Der Markt bietet inzwischen eine große Palette an Trading-Werkzeugen an. Von CFDs, über Futures, Optionen bis hin zu Optionsscheinen, Turbos verschiedenster Ausprägung und dem neusten Trend Faktor-Zertifikaten.

Welches dieser Instrumente Sie wählen, ist keineswegs egal. Das denken zwar sehr viele Trader und wählen immer das gleiche Instrument für jeden Trade. Doch damit verschenken diese Trader sehr viel Potenzial. Je nach Marktumfeld, angestrebtem Trading-Ziel, Verhalten des Basiswerts und voraussichtlicher Trade-Laufzeit gibt es andere besonders geeignete Instrumente. Durch die Wahl des jeweils passenden Instruments können Sie entweder viel Geld sparen oder eine ordentliche Extra-Rendite erwirtschaften. Dazu ein paar Beispiele.

Wenn Sie z.B. auf eine mittelfristige, größere Korrektur am Aktienmarkt spekulieren wollen, wäre dafür ein Optionsschein derzeit das beste Instrument. Die Aufgelder für Optionsscheine sind dank niedriger impliziter Volatilität historisch gesehen niedrig. Die Optionsscheine sind damit regelrecht günstig. Im Falle einer Korrektur würde die Volatilität anziehen und für schöne Extra-Gewinne sorgen.

Erwarten Sie bei einem Basiswert hingegen einen relativ stetigen Trend, ganz gleich, in welche Richtung, so wäre ein Faktor-Zertifikat eine sehr gute Wahl. Durch den täglich konstanten Hebel ergäbe sich mit der Zeit ein Zinseszinseffekt, der Ihre Gewinne exponentiell steigen ließe. Das ist das genaue Gegenteil klassischer Hebel-Zertifikate, bei denen Ihr Gewinn nur linear ansteigt.

Bei den Empfehlungen in meinem Kurzfrist-Trader nenne ich Ihnen natürlich stets das meiner Ansicht nach beste Trading-Produkt. So können Sie sicher sein, immer das bestmögliche Ergebnis aus jeder Trading-Chance zu ziehen. Schauen Sie es sich doch einmal selbst kostenlos an. Ein Klick genügt!

Herzliche Grüße

Sebastian Müller
Chefredakteur
Kurzfrist-Trader

PS: Wussten Sie schon, dass Sie mit maximal fünf Minuten Zeitaufwand pro Woche alle Empfehlungen meines Kurzfrist-Traders umsetzen und damit ein respektables Nebeneinkommen erzielen können? Hier geht es zum kostenlosen Test des Kurzfrist-Traders!
Der Master of Arts in Business Administration, Bankkaufmann, CFA und Master of Science in Finance Sebastian Müller ist Chefredakteur des Kurzfrist-Traders. Mit dem Kurzfrist-Trader möchte er Ihnen...
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr