Marktübersicht

Dax
13.169,00
0,49%
MDax
26.148,00
0,00%
BCDI
141,31
0,00%
Dow Jones
24.651,74
0,58%
TecDax
2.544,00
0,00%
Bund-Future
163,57
0,03%
EUR-USD
1,18
-0,24%
Rohöl (WTI)
57,35
0,35%
Gold
1.255,32
0,20%

Kolumne16:50 06.11.15

Börsenexperte und Autor Christoph A. Scherbaum

Warum nicht nur Champions-Anleger diese Aktie lieben

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

Aktien von Konsumgüter-Herstellern wird oft eine gewisse Langeweile nachgesagt. Aber Langeweile muss aus Renditesicht nicht schlecht sein. Ein gutes Beispiel ist dieser US-Hersteller von Putz- und Reinigungsmitteln und vielen anderen Produkten des täglichen Bedarfs.

Kontinuität bei den Produkten

Klar ist: Konsumgüter-Hersteller können nur vergleichsweise selten mit revolutionären Produkt-Neuentwicklungen wie beispielsweise Unternehmen aus dem Technologiebereich punkten. Und doch haben diese Konsumgüter-Unternehmen einen großen und damit entscheidenden Vorteil:



Ihre Produkte werden von den meisten Menschen der Welt und dann noch in (so gut wie) jeder Lebenslage benötigt. Die heimischen Branchengrößen wie der Persil-Hersteller Henkel oder die Tempo-Mutter Beiersdorf sind hierfür gute Beispiele aus unserem Alltag.

In den USA gibt es ebenfalls zahlreiche Konsumgüter-Hersteller. Doch Church & Dwight dürfte nur wenigen Deutschen etwas sagen. Ein Fehler, denn das Unternehmen mit einem Oberarm und einem Hammer im Logo verfügt heute über acht amerikanische Kernmarken und mehrere duzend weitere amerikanische und internationale Marken.

Für die einen US-Geheimtipp, für die anderen ein Champion

Das bereits 1846 gegründete Unternehmen konnte im vergangenen Geschäftsjahr 2014 den Umsatz auf 3,3 Mrd. US-Dollar ausweiten. Zugleich stieg der Gewinn auf 414 Mio. US-Dollar. Für 2015 sieht es ebenfalls bestens aus.

Nach neun Monaten verzeichnet Church & Dwight einen Umsatz von 2,5 Mrd. US-Dollar und einen Gewinn von 301 Mio. US-Dollar. Im Gesamtjahr soll sich das organische Umsatzwachstum auf 3 Prozent belaufen. Die Bruttomarge wiederum soll um 35 bis 45 Basispunkte verbessert werden. Unter dem Strich soll dadurch das bereinigte Ergebnis je Aktie um 7 bis 8 Prozent wachsen.

Aufgrund der starken Zahlen der vergangenen Jahre und der überragenden Kursentwicklung zählt die Aktie von Church & Dwight zu den Champions-Aktien. Wegen ihrer Solidität und ihres defensiven Charakters ist die Aktie zudem Bestandteil des boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI), der die Kursentwicklung der zehn Top-Defensiv-Champions widerspiegelt.

Die 459. Quartalsdividenden-Ausschüttung in Folge

Als Schmankerl für jeden Champions-Anleger wurde Ende Oktober übrigens eine neuerliche Quartalsdividendenausschüttung angekündigt. Der US-Konzern wird damit zum 459. Mal (!) in Folge eine Quartalsausschüttung vornehmen. Börsianer können sich ab dem 1. Dezember über die Auszahlung von 33,5 US-Cents je Aktie freuen.

In diesem Sinne, noch einen erfolgreichen Handelstag
Ihr

Christoph Scherbaum
Redakteur
Aktien-Ausblick


P.S.: Christoph Scherbaum erklärt Ihnen im kostenlosen Aktien-Ausblick, wie Sie mit den erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt langfristig ein Vermögen aufbauen können. Hier kostenlos eintragen!

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Aktie bricht nach Apple-Gerüchten ein!
  • Kurserholung im Fokus!
  • Was kommt als Nächstes?

Dividenden Dax-Aktien 2017

Name: Adidas

Dividende pro Aktie: 2,00 Euro

Dividenden-Rendite: 1,3%

 

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird

Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.