Zucker: Jetzt ein paar Kohlenhydrate abwerfen!

Montag, 27.03.00 09:00

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

vielleicht erinnern Sie sich noch: Mitte Juni hatte ich Ihnen den Zyklus-Chart von Zucker zusammen mit einer kurzen technischen Analyse präsentiert. Aus zyklischer Sicht stand von Mitte Juni bis Anfang August eine starke Zeit an. Zudem klopfte Zucker bereits mehrfach an den Widerstand von 17 Cent fürs Pfund. Mein Fazit lautete: Kaufen, wenn diese Marke überschritten wird! Damals notierte das süße Zeug bei rund 15 Cent pro Pfund.

Wer jetzt einen Blick auf den Chart wirft, dem wird regelrecht schwindlig. Zucker schoss insbesondere in der vergangenen Woche förmlich nach oben und notierte in der Spitze bei 23,50 Cent – das ist ein Plus im Basiswert von 38%, bezogen auf den Kauftrigger. Und das innerhalb von eineinhalb Monaten:

 

Zyklenchart Zucker

Was jetzt? Die Steilheit der Rallye kann so nicht weitergehen, sonst müssten die Kurskerzen irgendwann „nach links abbiegen“, was unmöglich ist, da wir nicht in der Vergangenheit spekulieren können. Eine Option wäre daher, die Hälfte der Gewinne einzustreichen und mit der anderen drin zu bleiben, wobei der Stop für die restliche Position bei 20 oder 21 Cent liegen könnte. Je nach Temperament könnte man auch die gesamte Ernte einfahren – getreu dem Motto: Nicht zu gierig werden! Wer mit Hebel dieser Empfehlung gefolgt ist, dürfte ohnehin auf Gewinnen von rund 100% sitzen. Außerdem:

Wie der Jahreszyklus-Chart von Zucker zeigt (entnommen aus „Anlagezyklen II“ von Thomas Müller), droht mit dem Beginn des Augusts scharfer Gegenwind, der die hübschen Gewinne durcheinanderwirbeln könnte. Dabei sollte man bedenken: Anders als bei Aktien sind die Ausschläge bei manchen Rohstoffen nach oben und unten viel heftiger. Das bedeutet, dass aus einer solchen Riesen-Rallye auch sehr schnell viel Luft entweichen kann.

 

Zyklenchart Zucker

Sie sehen: Mit den Börsenzyklen und der technischen Analyse sind auch an den Rohstoffmärkten hohe Gewinne möglich.

Herzlichst
Ihr

Jürgen Lutz

 

PS: Jürgen Lutz erklärt Ihnen mehr zum Thema Zyklen im kostenlosen Informationsdienst Zyklen-Ausblick (hier eintragen).

 

© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr