Schwellenländer

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, auf ein exotisches Land zu setzen, dann sollten Sie im Vorfeld die Chancen und Risiken berücksichtigen. Tatsache ist, dass man in solchen Ländern enorme und rekordverdächtige Wertsteigerungen erzielen konnte. Wenn Sie es schaffen, als Pionier in einem Land Geld anzulegen, das sich gerade erst den Weltmärkten öffnet, haben Sie eine außergewöhnliche Chance, große Wertsteigerungen zu erzielen.

 

Wer bereits in den 1950er Jahren in Japan Geld investierte, konnte sich in den 1980er Jahren als Multimillionär getrost zur Ruhe setzen. Und wer bereits in den sechziger Jahren Aktien aus Hongkong erwarb, dürfte heute im luxuriösen Yachthafen der glanzvollen Metropole vor Anker liegen.

 

Doch welche Länder schicken sich in unseren Tagen an, zur großen Erfolgsgeschichte zu werden? Das Problem ist: Die meisten Länder sind bereits entdeckt. China, Vietnam, Indonesien, Malaysia, Brasilien, Russland und viele andere sind bereits im Fokus der Anleger, und die Kurse dort sind schon so hoch gestiegen, dass Sie den Einstieg, der Sie zum Millionär machen könnte, verpasst haben.

 

Wer chilenische Aktien in den 1980er kaufte, dürfte heute reich sein. Aber lohnt es sich jetzt, in Chile einzusteigen? Welche Länder werden in 10 Jahren die Topperformer sein? Noch gibt es etliche Länder, die großes Potenzial haben.

 

Aber die meisten Anleger schrecken davor zurück, in solche Staaten zu investieren. Als Japan sich in den fünfziger Jahren aufschwang, hätte wohl niemand in Europa daran gedacht, im fernen Tokio Aktien zu kaufen, zumal es damals sehr schwierig gewesen wäre. Japan war damals für billige Schirme aus Papier bekannt. Als China Ende der siebziger Jahre die ersten Wirtschaftsreformen umsetzte, ging diese Meldung im Ausland unter, und niemand hätte es damals für möglich gehalten, dass China eine der größten der Volkswirtschaften der Welt werden könnte. Im Westen sah man nur die Menschenmassen in den Mao-Uniformen, die auf Fahrrädern fuhren.

 

Die meisten ETFs beziehen sich aber auf Länder, die bereits als etabliert gelten und schon eine gewisse Wertsteigerung vorweisen können. Wenn Sie besonderen Wert auf Staaten legen, die noch ganz am Anfang sind, so haben Sie zumindest über regional ausgerichtete ETFs die Chance, von Anfang an dem Boom teilzuhaben.

 

So gibt es beispielsweise ETFs auf den afrikanischen Kontinent. Während Südafrika als etablierter Markt gilt, haben Länder wie Ägypten, Marokko, Tunesien, Ghana, Kenia und Sambia bereits bewiesen, dass sie zu den neuen Emerging Markets, wie man Schwellenländer auch nennt, gehören.

 

Würde man die Schwellen- und die Entwicklungsländer genauer unterteilen, dann müsste man zwischen etablierten und weniger etablierten Emerging Markets unterscheiden. Als bereits sehr etabliert gelten die BRIC-Staaten, zu denen man Brasilien, Russland, Indien und China rechnet.

 

Länder der zweiten Reihe, die einen Status zwischen einem Entwicklungs- und Schwellenland haben, nennt man »Next 11« oder kurz »N11«, da sie die nächsten 11 Länder sind, die zu boomenden Emerging Markets aufsteigen könnten. Hierzu gehören bereits exotischere Länder, die Anlegern weniger geläufig sind.

 

Schwellen- und Entwicklungsländer

 

Status Beispiele
Etablierte Schwellenländer mit großem Gewicht Brasilien, Russland, Indien, China
Etablierte Schwellenländer mit geringerem Gewicht Polen, Tschechien, Slowakei, Slowenien, Ungarn, Lettland, Litauen, Estland, Chile, Mexiko, Indonesien, Malaysia, Philippinen, Thailand
Schwellenländer mit Potenzial Rumänien, Bulgarien, Kroatien, Serbien, Türkei, Peru, Kolumbien
Schwellenländer mit hohem Potenzial Montenegro, Sri Lanka, Vietnam, Bangladesch, Ägypten, Marokko, Tunesien, Ghana, Sambia, Kenia, Jordanien, Katar, Kuwait
Entwicklungsländer mit Pionierstatus Mongolei, Angola, Aserbaidschan, Laos, Kambodscha
Entwicklungsländer mit einem unklaren Turnaround-Status Kuba, Nordkorea, Myanmar (Burma)

 

Obwohl es viele ETFs gibt, ist es zurzeit nicht möglich, in alle diese Länder zu investieren. Bei etablierten Schwellenländern gibt es genügend Indexfonds, aber bei exotischeren Staaten halten sich die Banken mit der Emission von ETFs zurück. Das liegt daran, dass auch Banken Schwierigkeiten haben, auf den lokalen Märkten Aktien oder andere Wertpapiere zu erwerben.

 

Bei einigen interessanten Emerging Markets können Sie als Anleger zumindest auf ETFs ausweichen, die eine Region abdecken. So gibt es beispielsweise ETFs auf den afrikanischen Kontinent oder die arabischen Golfstaaten wie Katar, Kuwait und andere. Auch Lateinamerika-Fonds decken zu einem gewissen Grad Länder wie Peru und Chile ab.

 

Beispiele für Regional-ETFs

 

Gesamtregion ETFs ISIN
Afrika FTSE/JSE Africa Top 40 LU0270000028
  FTSE/JSE Top 40 FR0010464446
  SGI Pan Africa FR0010636464
Asien DAXGlobal Asia LU0259323235
  MSCI Asia APEX 50 FR0010652867
  MSCI Asia-Pacific ex-Japan FR0010312124
  MSCI Asia-Pacific ex-Japan LU0322252171
  MSCI Emerging Markets Asia LU0292107991
  MSCI Far East ex-Japan DE000A0HGZS9
  MSCI Pacific LU0392495023
  MSCI Pacific ex Japan LU0322252338
  MSCI Pacific ex Japan LU0392495296
  MSCI Pacific ex-Japan DE000A0YBR12
Emerging Markets DAXGlobal BRIC LU0269999792
  FTSE BRIC 50 DE000A0MSAE7
  MSCI Emerging Markets DE000A0HGZT7
  MSCI Emerging Markets FR0010429068
  MSCI Emerging Markets LU0292107645
  MSCI Emerging Markets DE000A0YBR46
  MSCI Emerging Markets EMEA LU0292109005
Lateinamerika MSCI Latin America FR0010410266
  MSCI Latin America LU0292108619
  MSCI Latin America DE000A0NA0K7
Osteuropa MSCI EM Eastern Europe DE000A0HGZV3
  MSCI EM Eastern Europe LU0392495379
  South-East Europe Traded LU0259329869

 

 

Als Anleger sollten Sie bedenken, dass Investments in Schwellenländer sehr stark schwanken können. Vor allem kleinere Emerging Marktes sind noch nicht so stabil wie größere Märkte. Häufig gibt es nicht genügend Aktien an der jeweiligen Börse, die eine ausreichende Liquidität und entsprechende Umsätze aufweisen. Fondsmanager, die in solche Märkte mit größeren Summen einsteigen, lösen oft starke Kursausschläge aus. Die Aktien können innerhalb von Minuten beträchtlich steigen und fallen. Aus diesem Grund sind ETFs auf exotische und wenig bekannte Märkte fast nicht vorhanden. Der Zugang zur Börse in diesen Ländern ist oft schwierig und mit zahlreichen Hürden versehen.


Bevor Vietnam seinen Finanzplatz für Ausländer öffnete, mussten sich Investoren vor einigen Jahren noch persönlich vor Ort registrieren lassen. Hinzu kommen Risiken, die sich aus der Fremdwährung ergeben. Auch wenn die ETFs in Euro notieren und von Ihnen als Anleger in Euro gekauft werden, so notieren die im Fonds enthaltenen Aktien in der Währung des jeweiligen Landes. Gerade Devisen von Schwellenländern, deren Volkswirtschaft für Krisen anfällig ist, können enorme Schwankungen aufweisen. Ende der 1990er Jahre, als die Asienkrise viele Länder der Region durchschüttelte, fielen einzelne Währungskurse um fast 90 Prozent. In den letzten Jahren sind solche dramatischen Kurswechselveränderungen glücklicherweise nicht mehr aufgetreten.

 

Dennoch sollten Sie als Anleger Vorsicht walten lassen.

ETFs auf Schwellenländer bieten Ihnen zwar ungewöhnliche Chancen, aber Sie sollten die Risiken stets beachten.

 

Beispiele für ETFs auf Emerging Markets

 

Index ISIN Land
FTSE/JSE Africa Top 40 LU0270000028 Südafrika
FTSE Vietnam LU0322252924 Vietnam
MSCI India FR0010361683 Indien
MSCI Korea LU0292100046 Südkorea
MSCI Malaysia FR0010397554 Malaysia
MSCI GCC Countries ex Saudi-Arabia DE000A0RM470 Golfstaaten (Katar, Oman, Kuwait, Bahrain, VAE)
Bovespa FR0010408799 Brasilien
DAXGlobal Russia LU0269999958 Russland
MSCI Turkey DE000A0LGQN1 Türkei

Ihnen gefällt dieser Artikel? Teilen Sie Ihn einfach mit Ihren Freunden!

ETF-Grundlagen

Was sind ETFs?

Exchange Traded Funds ETFs sind börsengehandelte Indexfonds, d.h. sie bilden in den meisten...

Wie funktionieren ETFs?

Ein ETF hat die Aufgabe, die Wertentwicklung eines Marktes abzubilden. Nehmen wir an, Sie möchten in...

Wo werden ETFs angeboten?

ETFs können Sie an der Börse kaufen. Hierzu brauchen Sie eine Bank, bei der Sie ein...

Was ist ein Swap?

Einige ETFs werden mit Hilfe von Swaps konstruiert. Um die Entwicklung eines Marktes abzubilden, haben ETFs...

Verwahrung und Besteuerung

Heutzutage werden alle Wertpapiere elektronisch im Depot verwaltet. Vor vielen Jahrzehnten war es noch...

Märkte und ETFs

Um ETFs besser zu verstehen, sollten Sie die Beteiligten kennen, die ETFs entwickeln und mit ihnen handeln....

Wie werden ETFs gehandelt?

Wenn Sie ETFs kaufen, können Sie Ihre Order über das Internet abwickeln. Sie sollten dabei...

Auswahlkriterium: Dividende

Kurs- und Performance-Indizes Eine wichtige Unterscheidung ist die zwischen Kurs- und Performance-Indizes....

Auswahlkriterium: Ausschüttungen

Ausschüttende und thesaurierende Fonds   Allgemein unterscheidet man zwei Arten von...

Auswahlkriterium: Bekanntheitsgrad

Bekannte und proprietäre Indizes Darüber hinaus sollten Sie genau darauf achten, auf welchen...

Auswahlkriterium: Streuung

Marktbreite Indizes   Bei Ihrer Geldanlage sollten Sie eine möglichst breite Streuung beachten....

Welche Kosten entstehen bei Kauf und Verkauf?

Viele Anleger vernachlässigen bei der Geldanlage die Nebenkosten. Diese können jedoch die Rendite...

Wann werden ETFs gehandelt?

Der Vorteil von ETFs besteht darin, dass sie fortlaufend gehandelt werden. Zum Beispiel können Sie...

Die Vorteile von ETFs

Kostenvorteile

Im Vergleich zu herkömmlichen Investmentfonds haben ETFs enorme Kostenvorteile.   Als Anleger...

Höhere Rendite

Es ist unter Experten umstritten, ob Indexinvestments tatsächlich zu höheren Renditen führen...

Börsenhandel und Umsatz

ETFs werden immer börsengehandelt. Dies hat den Vorteil, dass Sie als Anleger wissen, wie hoch der...

Insolvenzschutz

Das Thema Insolvenzschutz spielte früher nur eine völlig untergeordnete Rolle. Seit der schweren...

Hohe Flexibilität und Transparenz

ETFs bieten hingegen deutliche Vorteile, denn Sie können die erworbenen ETFs jederzeit sofort...

Die Geschichte der ETFs

Die Geschichte der ETFs

Die ersten ETFs kamen bereits in den 1970er Jahren in den USA auf den Markt. Pionier war die...

Mehr Börsen-Infos

Vertriebs und Verwaltungskosten

Denken Sie bei jedem Investment an die Kosten.   Herkömmliche Investmentfonds bescheren...

Was ist ein Index?

Indizes spielten für die Geldanlage in ETFs eine große Rolle, da den meisten ETFs bis auf...

Investmentfonds und ihre Kosten

Welche Kosten entstehen bei Kauf und Verkauf von Investmentfonds?   Viele Anleger...

Insolvenzschutz bei Geldanlagen

Das Thema Insolvenzschutz spielte früher nur eine völlig untergeordnete Rolle. Seit der schweren...

Bonitätsrating

Anleihen werden einem Rating unterzogen. Internationale Ratingagenturen wie Moody's, Fitch und Standard...

ETFs in Ländern und Regionen

Etablierte Märkte

Bei den bereits etablierten Märkten, also Ländern, die seit vielen Jahrzehnten entwickelt sind...

USA und Nordamerika

Auch für den amerikanischen Aktienmarkt gibt es mehrere ETFs.    Der altehrwürdige...

Schwellenländer

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, auf ein exotisches Land zu setzen, dann sollten Sie im Vorfeld die...

Exkurs China

China ist eines der attraktivsten Länder für Investments. Kaum eine andere Volkswirtschaft birgt...

Die Welt als Index

Anleger, die noch breiter streuen möchten, können einen ETF auf den Weltindex kaufen. Damit haben...

ETFs in Branchen

Branchen allgemein

ETFs bieten jedoch noch wesentlich mehr Möglichkeiten, die Sie als Anleger nutzen können. So...

ETFs in Anleihen

Anleihen allgemein

Für ein gut diversifiziertes Portfolio ist es wichtig, dass Sie neben Aktien auch noch andere...

Unternehmensanleihen

Die Sicherheit von Unternehmensanleihen ist sehr unterschiedlich. Einige renommierte Konzerne wie Daimler,...

Anleihen in ETFs

Sie können das Risiko, eine richtige und sichere Anleihe auszuwählen, einfach lösen, indem...

Schwerpunkt Deutschland

Deutsche Staatsanleihen (Bundeswertpapiere) gelten als sehr sicher. Jedoch ist die Rendite, die Sie mit...

Schwerpunkt Europa

Die Anleihen-ETFs mit dem Schwerpunkt Europa sind für Anleger sinnvoller, denn dadurch nutzen Sie die...

Schwerpunkt restliche Welt

Mit ETFs können Sie selbstverständlich auch von den Renditechancen ausländischer...

Pfandbriefe

Der Pfandbrief wurde bereits im 18. Jahrhundert in Preußen erfunden und hat sich seit über 200...

Inflationsgeschützte Anleihen

Die weltweit steigende Staatsverschuldung schürt Ängste, dass die Inflation in den...

Geldmärkte

Eine weitere Möglichkeit, von steigenden Zinsen zu profitieren, besteht darin, auf Geldmärkte zu...

Devisen

Devisen sind eine häufig vernachlässigte Anlageklasse, da die meisten Menschen beim Geldanlegen...

Kreditderivate

Einige ETFs ermöglichen auch Investments in Kreditderivaten. Unter Fachleuten ist dieses...

Rohstoffindizes

Mit ETFs können Sie auch auf Rohstoffindizes setzen und so von einem Anstieg der Rohstoffmärkte...

Strategien mit ETFs

Grundlagen

Besonders interessant ist es, ETFs für Anlagestrategien einzusetzen. Die Finanzmarktforschung hat...

Die Short-Strategie

Unter dem Fachbegriff »Shorten« versteht man, auf einen Kursrückgang zu setzen....

Risikomanagement bei der Short-Strategie

Das Risikomanagement steht im Vordergrund um die Short-Strategien abzusichern. Hierzu gibt es Methoden, die...

Hebelstrategien

Leveraged Strategien (Hebelstrategien)   Mit einigen ETFs können Sie die Wertentwicklung...

Large, Mid oder Small Caps

Large, Mid oder Small Caps – Groß und klein   Bei den Aktien unterscheidet man...

Value- und Growth-Strategien

Value- und Growth-Strategien – Substanz oder Wachstum   Eine weitere Strategie, die Sie mit...

Dividendenstrategie

Die Dividendenstrategie   Eine weitere Methode, um gegenüber dem Marktdurchschnitt eine...

Optionsstrategien - investieren mit Fallschirm

Einige ETFs haben einen eingebauten Schutzmechanismus, der bei fallenden Märkten den Preisverfall...

© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr