Risiko-Ertrags-Profil



So finden Sie Fonds mit einem günstigen Risiko-Ertrags-Profil

Viele Anleger scheuen sich davor, beim langfristigen Vermögensaufbau auf Investmentfonds zu setzen, weil sie das damit verbundene Risiko oftmals nicht richtig abschätzen können. Dabei gibt es bereits seit mehreren Jahren mit dem Synthetischen Risiko-Rendite-Indikator (SRRI) eine gesetzlich vorgeschriebene Risikoklassifizierung. Diese Information ist in der „wesentlichen Anlegerinformation“ enthalten. So wurde der boerse.de-Weltfonds per 15. März von der Risikoklasse fünf – diese Einstufung basierte auf Simulationsdaten und konnte nun mit den ersten Marktdaten abgeglichen werden – in die risikoärmere Klasse vier eingestuft. Doch was genau bedeutet das? Ein kurzer Überblick:
 
Das Ziel der Kennzeichnung ist es, dass Anleger auf einen Blick erkennen können, wie riskant ein Fonds an den Märkten agiert. Das Risiko wird dabei In Bezug auf die Bandbreite der Wertschwankungen gemessen. Je stärker die Wertveränderungen eines Fonds in der Vergangenheit waren, umso riskanter wird eine Anlage eingestuft. Entsprechend ist die Risikoklasse niedriger, je geringer die Schwankungen sind.
 
Das europäische Risikoklassifizierungsmodell
 
Der Ausschuss der europäischen Aufsichtsbehörden für das Wertpapierwesen (CESR = The Committee of European Securities Regulators) hat hierzu ein einfaches Klassifizierungssystem entwickelt, das einen Fonds in eine von insgesamt sieben Risikoklassen einordnet. In der nachfolgenden Tabelle sind die verschiedenen Stufen aufgeführt:


In die erste Klasse werden Fonds aufgenommen, die eine annualisierte Volatilität von maximal 0,5% besitzen. Dies erreichen normalerweise nur sehr konservativ verwaltete Geldmarktfonds, die damit ein sehr niedriges Risiko aufweisen. Die Klassen drei und vier sind jeweils im mittleren Risikobereich angesiedelt und unterscheiden sich durch die Schwankungsbreiten. Bei Klasse vier – hier ist aktuell der boerse.de-Weltfonds eingestuft – beträgt die Schwankungsbreite maximal 10% pro Jahr. Zum Vergleich:
 
Exchange Traded Funds (ETFs), die die Kursentwicklung des Dax abbilden, sind derzeit in Klasse sechs einzuordnen. Das bedeutet, dass diese Anlageprodukte eine drei- bis maximal fünfmal höhere Schwankungsbreite aufweisen können als der boerse.de-Weltfonds in Klasse vier! Übrigens:
 
Normalerweise geht mit einem höheren Risiko ein potenziell höherer Ertrag einher. Ein Vergleich der Kursentwicklung des Dax mit derjenigen des boerse.de-Weltfonds zeigt jedoch, dass seit der Lancierung des Fonds am 22. Oktober 2018 die Rendite beider Anlagen identisch ist. Das Risiko beim deutschen Leitindex war jedoch mehr als doppelt so hoch. Die aktuelle Risikokennziffer bestätigt damit den defensiven Investmentansatz des boerse.de-Weltfonds, der durch die dreistufige Risikoreduktion erreicht wird. Das bedeutet:
 
Obwohl die Kennzahl SRRI oft nebensächlich behandelt wird, kann sie Anlegern eine gute Hilfestellung bei der Auswahl eines geeigneten Investments für den langfristigen Vermögensaufbau geben. Hinzu kommt:
 
Neben einem attraktiven Chance-Risiko-Verhältnis liegt ein weiterer wesentlicher Pluspunkt des boerse.de-Weltfonds darin, dass Fondsanteile so einfach wie eine Aktie an jedem Handelstag über die Börse Stuttgart ohne Ausgabeaufschlag gekauft werden können. Damit erfüllt der boerse.de-Weltfonds die drei wichtigsten Kriterien für eine solide langfristige Geldanlage: Sehr gutes Chance-Risiko-Verhältnis, robuste Wertentwicklung und hohe Verfügbarkeit!
 
Wie Sie den boerse.de-Weltfonds (WKN A2JNZK) zur langfristigen Vermögensbildung einsetzen können, erfahren Sie im boerse.de Special, das wir Ihnen gerne per Post oder per E-Mail zusenden.
 
Hier geht es zur Startseite des boerse.de-Weltfonds!


Ihnen gefällt dieser Artikel? Teilen Sie Ihn einfach mit Ihren Freunden!

Fonds Grundlagen

Verlustvermeidung

Verlustvermeidung als zentraler Schlüsselfaktor für langfristigen Anlageerfolg Vor dem...

Vermögensaufbau

Vermögensaufbau leicht gemacht Nach Angaben der Deutschen Bundesbank lag das Geldvermögen der...

Der Grundbaustein

Der perfekte Grundbaustein für den langfristigen Vermögensaufbau Die Deutschen sind ein Volk...

Systematische Risikoreduktion

Systematische Risikoreduktion mit der Best-of-Trends-System-Investment (BOTSI©)...

Deshalb ist Risikoreduzierung so wichtig

Deshalb ist Risikoreduzierung so wichtig Im abgelaufenen Börsenjahr 2018 gab es einige...

Funktionsweise ETFs

So funktionieren die ETFs im boerse.de-Weltfonds Mit dem boerse.de-Weltfonds können...

Der Zinseszins – das achte Weltwunder

Der Zinseszins – das achte Weltwunder Auf die Frage nach der stärksten Kraft im...

Aktien-Investments

Beim Vermögensaufbau ist ein langer Anlagehorizont entscheidend Für einen...

Anlage Alternativen

Beim langfristigen Vermögensaufbau führt am Aktienmarkt kein Weg...

Fonds Sparplan

So bauen Sie mit einem Fonds-Sparplan ein Vermögen auf Sparpläne sind eine...

Regelgebundener Vermögensaufbau

Der Vorteil eines regelgebundenen Vermögensaufbaus Wenn Investoren an der Börse Geld...

Erfolgreiche Investmentstrategie

So funktioniert der prognosefreie Vermögensaufbau Im aktuellen Niedrigzins-Umfeld führt...

Risikoreduzierte Kapitalanlage

Der enorme Vorteil des risikoreduzierten Vermögensaufbaus Heute auf den Tag vor vier Monaten...

Europäische Aktienindizes

Die Bestandteile des boerse.de-Weltfonds: Der Stoxx Europe 600 Ein wesentliches Element bei...

Anzahl Fondsanleger

Die Zahl der Fondsanleger steigt deutlich Die Anzahl der Aktienbesitzer in Deutschland ist...

Anlegerschutz

Deshalb ist Risikoreduktion so wichtig Am vergangenen Mittwoch war es wieder soweit. Die...

Risiko-Ertrags-Profil

So finden Sie Fonds mit einem günstigen Risiko-Ertrags-Profil Viele Anleger scheuen sich...

ETFs ja – aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja – aber bitte mit Risikoreduktion! Der Siegeszug der Exchange Traded Funds –...

Kosten bei ETFs

Das sind die tatsächlichen Kosten bei ETFs unter Berücksichtigung der Marktrisiken Mit der...

BOTSI-Algorithmus

So bauen Sie ganz entspannt ein Vermögen auf Seit Wochen überschlagen sich die Medien...

Was ist der S&P 500

Die Bestandteile des boerse.de-Weltfonds: Der S&P 500 Ein wesentliches Element bei der...

Vermögensaufbau mit Fonds

So profitieren Sie von der Risikoreduktion Bei der langfristigen Vermögensanlage kommt...

Einfache Geldanlage

So umgehen Sie die psychischen Fallen beim langfristigen Vermögensaufbau Die Idee zur...

Emerging Markets

Die Bestandteile des boerse.de-Weltfonds: Emerging Markets Ein wesentliches Element bei...

Diversifikation

Deshalb ist Diversifikation so wichtig Wissenschaftliche Studien haben...

Passive ETFs

Passive ETFs versus aktiver Weltfonds Der seit 20 Jahren anhaltende...

ETF-Anleger verlieren in Dax-Baissen bis zu 73%!

Ihr Vermögen hat es verdient Der Vermögensaufbau ist kein...

Am US-Aktienmarkt verlieren ETFs bis zu 57%!

Ihr Vermögen hat es verdient Mit der Erfindung von börsengehandelten...

Am jap. Aktienm. hätten ETFs bis zu 82% verloren!

Ihr Vermögen hat es verdient Der ETF-Boom hat auch vor Japan, der...

Die Risikoreduktion soll im Vordergrund stehen!

Die Risikoreduktion sollte immer im Vordergrund stehen Die aktuellen...

Investieren auf Basis eines fundierten Modells

Investieren auf Basis eines wissenschaftlich fundierten Modells Beim...

Diversifikation, ein Element der Risikoreduzierung

Investieren auf Basis eines wissenschaftlich fundierten Modells Beim...

Risikoreduzierung erhöht Rendite-Risiko-Verhältnis

Investieren auf Basis eines wissenschaftlich fundierten Modells Das oberste...

Der boerse.de-Weltfonds für den Ruhestand

Deshalb eignet sich der boerse.de-Weltfonds besonders für den Ruhestand Auf der...

© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr