Marktübersicht

Dax
12.610,50
0,12%
MDax
25.698,00
0,21%
BCDI
140,43
0,05%
Dow Jones
22.312,48
0,07%
TecDax
2.404,50
-0,24%
Bund-Future
161,78
-0,10%
EUR-USD
1,18
-0,35%
Rohöl (WTI)
51,89
-0,61%
Gold
1.299,94
-0,81%

Go with the smart money

Go with the smart money -

einfache Handelsstrategien unter Zuhilfenahme der CoT-Reports

 

Die von der U.S. Commodity Futures Trading Commission (CFTC) veröffentlichten CoT-Reports zeigen, wie bereits schon angesprochen, die jeweiligen Kauf- und Verkaufspositionen der am Rohstoff-Terminmarkt aktiven Interessengruppen auf. Schauen wir uns einen der Reports einmal etwas genauer an und konzentrieren wir uns dabei auf die wichtigsten Details:

     

Auszug aus dem Original CoT vom 15. Dezember 2009 für Gold

 

Abbildung

 Quelle: http://www.cftc.gov/

aktuelle Reports in englischer Sprache finden Sie unter http://www.cftc.gov/dea/futures/other_sf.htm

 

 

Die Kategorisierung der Marktteilnehmer kennen Sie bereits aus der Chart-Darstellung der Goldnettopositionen, wobei dort die Bezeichnung »Other Reportables« in »Kleinspekulanten« abgeändert wurde, um aufzuzeigen, dass sich hinter dieser Position eben in der Regel keine großen und gewichtigen Marktteilnehmer befinden, die Geschäfte in einem meldepflichtigen Umfang betreiben. Nichtsdestotrotz nimmt diese Gruppe bei der Interpretation der CoT-Daten in einem der im weiteren Verlauf vorgestellten Erklärungsansätze eine wichtige Rolle ein.

 

Für jede der Interessengruppen wird detailliert aufgelistet, wie groß jeweils die Liefer- (Short) oder Abnahmeverpflichtungen (Long) sind und wie sich die Positionen im Vergleich zur Vorwoche verändert haben. Die Differenz zwischen Long- und Shortpositionen stellt die für die Auswertung der Daten so wichtige Nettoposition der jeweiligen Gruppe dar. Diese Nettoposition zeigt demgemäss auf, auf welcher Seite sich die Mehrzahl der Mitglieder einer Interessengruppe positioniert haben und welche zukünftige Markterwartung sie dementsprechend an die Preisentwicklung des beobachteten Rohstoffes haben.

 

Auch die Veränderungen in den Nettopositionen werden von den Beobachtern im Zeitablauf gerne beobachtet und daraus Long- oder Short-Trends der Marktteilnemer herausgearbeitet. Genau eine solche historische Entwicklung wurde im Chart »Gold-Nettopositionen verschiedener Marktteilnehmer« bereits in visualisierter Form aufbereitet. Zum Beobachten und zur Überwachung sind solche graphischen Aufbereitungen wesentlich besser geeignet als in der tabellarischen Form, da mit ihnen auf einen Blick die wichtigsten Entwicklungen und Trends erfassbar und auswertbar sind. Schauen wir uns diese Grafik also nochmals an:


Gold-Nettopositionen verschiedener Interessengruppen

 

Vergleichschart

 © www.wellenreiter-invest.de

 

Im historischen Vergleich kann durch die Beobachtung der Nettopositionen schnell festgestellt werden, ob eine Händlergruppe eine bestehende Netto-Long oder Netto-Shortpositionen weiter aufbaut, abbaut oder gar von einer Long- in eine Shortposition gewechselt hat. Dadurch ist es oftmals möglich, wichtige Wendepunkte an den Rohstoffmärkten frühzeitig und zielgenau zu identifizieren und sich dementsprechend zu positionieren.

 

Vor allem zwei Strategien haben sich in der Vergangenheit bei der Interpretation der CoT-Reports als besonders erfolgreich erwiesen:

  • »Following the smart money«
    Bei dieser Therorie wird bei der Auswertung der Daten die Aufmerksamkeit hauptsächlich auf die Nettoposition der Hedger bzw. Produzenten gelegt. Die Anhänger dieser Theorie begründen diese Fokussierung damit, dass diese Marktteilnehmer aufgrund ihrer tiefen Marktkenntnis und der bestehenden Beziehungen untereinander das beste Gespür für zukünftige Marktentwicklungen haben dürfte. Hat sich seitens der Hedger also eine eindeutige Position herausgebildet oder sind eindeutige Positionsauf- oder -abbautrends seitens dieser Interessengruppe erkennbar, so stellen sich die Anhänger der Follow-the-smart-money-Theorie mit ihren eigenen Engagements nicht gegen diejenigen der Profis, denn diese nutzen ihre tiefen Marktkenntnisse und ihre Preissetzungsmacht sicher für den Aufbau von lukrativen Positionen an den Terminbörsen. Es macht dementsprechend Sinn, mit den eigenen Investments in die Fußspuren der Profis zu treten und sich auf der selben Seite zu positionieren.
    Rechnen beispielsweise Rohstoffproduzenten mit kurz- bis mittelfristig steigenden Notierungen für ihre Rohstoffe, dann werden sie bestehende Short-Positionen zurückfahren um dann, wenn die Preise tatsächlich angestiegen sind, wieder verstärkt ihre Ware auf Termin zu den dann höheren Preisen zu verkaufen. Dies könnten jeweils gute Zeitpunkte für einen Investor sein, zuerst den Rohstoff noch billig einzukaufen um ihn dann, zeitgleich mit den Produzenten wieder auf den Markt zu werfen, bevor die Preise wieder den Rückwärtsgang einlegen werden.

  • »Small speculators are always wrong«
    Die Anhänger dieser Theorie gehen davon aus, dass, wie an den Wertpapierbörsen auch, die Mehrzahl der Kleinanleger und Kleinspekulanten mit ihren Investments falsch liegen und diese gegen die Marktkenntnis und die Marktmacht der Rohstoffprofis keine Chance haben werden. Sie sehen sich also im Gegensatz zu den Freunden der follow-the-smart-money-Strategie genau an, wie sich die Gruppe der nicht meldepflichtigen Marktteilnehmer positioniert hat und gehen dann mit den eigenen Investments in Erwartung des Scheiterns der Kleinanleger entsprechende Gegenpositionen ein.
    Die Nettoposition der Kleinspekulanten stellt im Rahmen dieser Theorie einen so genannten Kontraindikator dar: Sind die Kleinanleger optimistisch bezüglich einer positiven Preisentwicklung gestimmt, so werden sie insgesamt eine Netto-Longposition eingegangen sein was dann eben ein guter Indikator dafür ist, »Kontra zu geben«, sprich eine entsprechende gegenläufige Short-Position einzugehen. Oder aber, wenn die Kleinspekulanten auf fallende Kurse setzen und dementsprechend eine Netto-Shortposition eingegangen sind, dann ist die Zeit gekommen, um Kontrakte zu kaufen und auf einen Anstieg der Rohstoffpreise zu setzen.

Eine erstaunliche Trefferquote bei Rohstoffinvestitionen

 

Das Handeln nach diesen beiden einfachen, aber effektiven Handelsstrategien hatte in der Vergangenheit bei vielen Rohstoffen eine erstaunliche Trefferquote an Gewinnerpositionen. Allerdings sollte man sich bei der Anwendung der CoT- Reports als Prognoseinstrument trotz der guten Erfahrungen immer wieder vor Augen halten, dass es sich bei diesen Daten immer nur um ein Hilfsmittel unter vielen handeln sollte, um fundierte und wohlüberlegte Investitionsentscheidungen zu treffen. Blind und mechanisch nur rein nach den aktuellen Positionierungen der Produzenten zu handeln ohne die sonstigen Rahmenbedingungen und Marktbewegungen zu beachten erscheint auf keinen Fall ratsam. Die Auswertung der CoT-Reports sollte allenfalls als Puzzlestein in einer umfangreichen Analyse einen festen Platz einnehmen – nicht mehr und nicht weniger. Richtig angewendet und interpretiert jedoch können die Ergebnisse für das Timing von Investitionen von entscheidender Bedeutung sein.


Ihnen gefällt dieser Artikel? Teilen Sie Ihn einfach mit Ihren Freunden!

Rohstoffe Basiswissen

Kleine Geschichte des Rohstoffhandels

Erst die Standardisierung ermöglichte einen transparenten Handel mit geringen Kosten und einen...

Warenterminbörsen - Handelsplätze

»Bundesbürger im Goldrausch« – so titelte die Tageszeitung Die Weltam 08. Oktober...

Historische Übertreibungen

Jeder Assetklasse ihre Übertreibung - historische Preisblasen bei Rohstoffen   Die Geschichte...

Rohstoffe im Zeichen der Globalisierung

Rohstoffgewinnung und Rohstoffhandel – politischer, sozialer und ökologischer Sprengstoff im...

Entwicklung der Rohstoffpreise

Wohin geht die Reise? Überlegungen zur weiteren Entwicklung der Rohstoffpreise   Was die...

Inflation bei Rohstoffen?

Neben dem Diversifikationsgedanken spielt zukünftig auch die Angst vor steigenden Inflationsraten...

Steigende Erdölpreise

Hohe Erdölpreise durch Versäumnisse in der Vergangenheit   Durch die jahrzehntelange...

Der Klimawandel

Der Klimawandel und das in diesem Zusammenhang immer öfters »verrückt« spielende...

Rohstoffe im Superzyklus

Es gibt auch durchaus kritische Stimmen, die zumindest kurz- bis mittelfristig betrachtet eine eher...

Alternativen im Energiebereich

Weltweit arbeiten Forscher und Unternehmen daran, vor allem im Energiebereich Alternativen zu den heute...

Spekulanten und die Rohstoffpreise

Bis heute noch nicht völlig geklärt sind die Hintergründe des massiven Preisanstieges bei...

Aktuelle Übertreibungen

Gold als Antwort auf die Wirtschaftskrise   Ein anderes Beispiel: Gold wird aktuell verstärkt...

Globale Rohstoffmärkte

Rohstoff-Klassifizierung

Wohl keine andere Anlageklasse bietet dem Anleger ein so großes Betätigungsfeld wie die globalen...

Funktionierende Märkte - Einleitung

Verschiedene Interessen führen zu funktionierenden Märkten – die Teilnehmer an den...

- Hedger - Erklärung

Die Gruppe der »Hedger« ist zahlenmäßig die kleinste Gruppe der Marktteilnehmer an...

- Short hedge

Zur Erlangung einer besseren Planungssicherheit können die Produzenten nun also die...

- Long hedge

Im Gegenzug zu den Produzenten wollen die Unternehmen der weiterverarbeitenden Industrie jedoch die zur...

- CoT-Reports

Negative Nettoposition der Produzenten am Terminmarkt   Sehr oft steht – bildlich gesprochen,...

Spekulanten

Warum Spekulanten nicht nur gefährlich sind   Wie Sie der grafischen Aufbereitung der...

Exkurs: Swap Dealers

Exkurs: Swap Dealers   An dieser Stelle ist es sinnvoll, die Rolle des gezeigten Schaubilds als...

Arbitrageure

Zusätzlich zu den bereits vorgestellten Interessengruppen ist an den Rohstoffmärkten ein weiterer...

Besonderheiten des Rohstoffhandels

Normal Backwardation

Normal Backwardation   Bereits seit rund einhundert Jahren beschäftigen sich...

Einleitung

Commodity-Trading-Basics - Besonderheiten des Rohstoffhandels   Befasst man sich als Investor, der...

Währungsrisiken

Währungsrisiken an Bord! - Rohstoffmärkte sind Dollarmärkte   Bestimmt ist Ihnen bei...

Rohstoffmärkte sind Terminmärkte

Jetzt kaufen, später bezahlen - Rohstoffmärkte sind Terminmärkte   Bereits seit...

Backwardation + Contango - Einleitung

Backwardation und Contango – auf die Form der Terminkurve kommt es an!   Wer sich schon einmal...

Backwardation

Backwardation – wenn abwarten belohnt wird!   Werden an einer Terminbörse niedrigere...

Contango

Contango – wer zu spät kommt, den bestraft die Terminkurve   Werden an einer...

Terminkurven

Einmal Contango, immer Contango? – wie stabil ist die Terminkurve im Zeitablauf?   Kann man...

Contango und Backwardation in einer Kurve

Wohin geht die Reise? Contango oder Backwardation? - Beispiele   Neben der bereits...

Die Form der Rohstoff-Terminkurve

Rolling up or down the curve – wie die Form der Rohstoff-Terminkurve die Rendite von...

Renditekennzahlen - Einleitung

Die Mischung macht's - Ertragskomponenten von Rohstoffinvestments   Wie Sie gesehen haben, ist die...

- Spot Yield

Die Spot Yield stellt sozusagen die Basis der Rendite eines Rohstoffinvestments dar. Dieser...

- Roll Yield

Die nächste dieser Ertragskomponenten haben Sie bereits ausgiebig kennen gelernt: die Rollrendite...

- Collateral Yield

Ein weiterer Renditebestandteil gesellt sich bei der Gesamtbetrachtung noch zu den beiden bereits genannten...

- Interpretationen

Mit diesen neuen Erkenntnissen im Hinterkopf können wir nun auch leicht aufklären, was sich...

Rohstoffindizes im Überblick

Einleitung

Gradmesser der Märkte - Rohstoffindizes im Überblick    DAX, Dow Jones Industrial,...

Index ist nicht gleich Index

Index ist nicht gleich Index   Seit Rohstoffinvestments nicht mehr nur den Profis unter den...

Reuters/Jefferies CRB Index (RJ/CRB)

Der Reuters/Jefferies CRB Index (RJ/CRB)   Der bereits im Jahr 1957 erstmals der Öffentlichkeit...

S&P Goldman Sachs Commoditiy Index (S&P GS

S&P Goldman Sachs Commoditiy Index (S&P GSCI)   Der wohl meistgenutzte und meistzitierte...

Rogers International Commodities Index (RICI)

Rogers International Commodities Index (RICI)   Nur wenige Investoren und Kapitalmarktexperten...

Dow Jones UBS Commodity Index (DJ-UBSCI)

Dow Jones UBS Commodity Index (DJ-UBSCI)   Der letzte und jüngste der vier großen...

CX-Familie der Deutschen Börse

CX-Familie der Deutschen Börse   Nicht unerwähnt bleiben soll nach der Vorstellung dieser...

Enhanced Indizes

Enhanced Indizes – rolloptimierte Marktbarometer der zweiten Generation   Da der Erfolg eines...

Fazit

Wie es Euch gefällt – Fazit zur Auswahl eines Rohstoffindex   Wie Sie gesehen haben, gibt...

Rohstoffinvestment - auch für Privatanleger?

Einleitung

Rohstoffinvestments – sind sie wirklich für Privatanleger geeignet?   Dass das Thema...

Investieren in Rohstoffe - aber wie?

Investition in echte Sachwerte   Wie könnte es anders sein – bei einer derart komplexen...

Rohstoffe direkt kaufen

Buy and hold – Rohstoffe direkt kaufen   Nur bei den allerwenigsten Rohstoffen dürfte...

Rohstoff-Terminkontrakte

Terminbörse nichts für Privatanleger   Den Weg über die Terminbörse zu gehen ist...

Aktien von Rohstoffunternehmen

Aktien von Rohstoffunternehmen und rohstoffnahe Fonds – indirekt auf Rohstoffe setzen   Da...

Basket-Produkte

Basket-Produkte – ein Körbchen voller Rohstoffe   Wem ein Investment in ein Einzelprodukt...

Passive Rohstoffstrategien

Einleitung

Rohstoffindizes sind einfach und effizient   Rohstoffindizes wurden vor allem entwickelt und...

Klassische Indexfonds

Indexfonds für alle Assetklassen   Indexfonds haben, im Gegensatz zu »normalen«...

Rohstoff-ETF

Nachdem Sie die klassischen Indexfonds nun bereits kennen, ist das Grundprinzip der Rohstoff-ETF schnell...

Indexzertifikate

Die große Welt der Investmentzertifikate für Rohstoffanlagen    Zertifikate...

Rohstoff-ETC

Exchange Traded Commodities (ETC) – die besseren Zertifikate   ETC sind im Grunde genommen...

Produkte auf Einzelrohstoffe

Einleitung

Produkte auf Einzelrohstoffe – höheres Risiko, höhere Chancen   Investoren, die...

Rohstoff-ETFs auf Einzelwerte

Ein Goldsparkonto der besonderen Art   Ein Fonds auf nur einen Rohstoff – dieses einfache...

Zertifikate auf Rohstoffeinzelwerte

Rohstoff-Zertifikate auf Einzelwerte   Auch beim Thema Einzelwertinvestments können die...

Rohstoff-ETCs auf Einzelwerte

Sicherheit von Kreditrisiken   Da beispielsweise in Deutschland Rohstoff-ETF auf Einzelwerte nicht...

Einfache Handelsstrategien mit CoT-Reports

Go with the smart money

Go with the smart money - einfache Handelsstrategien unter Zuhilfenahme der CoT-Reports   Die von...

Wo Sie mehr Rohstoff-Informationen finden

Allgemeines über Rohstoffe

Information ist alles – wo Sie die wichtigsten Rohstoffinfos finden   Nur ein gut...

Warenterminbörsen

Warenterminbörsen   Naturgemäß bietet es sich an, sich anschließend mit den...

Nachrichten und Marktberichte

Aktuelle Nachrichten und Marktberichte   Wie bei allen Kapitalanlagen gilt auch bei...

Investitionsmöglichkeiten

Investitionsmöglichkeiten   Nachdem alle theoretischen Überlegungen durchdacht, ein...

Literaturverzeichnis

Literaturverzeichnis   Berenberg Bank · HWWI (2005): »Strategie 2030 –...

Über den Autor

  Was ich Ihnen auf die spannende Reise der Rohstoffe noch mitgeben möchte   Nachdem Sie...