Rolling Turbo auf Münchener Rück [Goldman Sachs]
WKN: GT06UP ISIN: DE000GT06UP5
aktueller Kurs:
-
Veränderung:
-
Veränderung in %:
- %
weitere Analysen einblenden

Hinweis: Geld verdienen mit schnellen Trades auf die Münchener Rück-Aktie! Info…

Chart
Rolling Turbo  auf Münchener Rück [Goldman Sachs] Profichart

Chart

Knockout-Kennzahlen

Break-Even
212,00
Hebel
-
Abstand Basispreis
-
Abstand Basispreis in %
-
Abstand Knock-Out
-
Abstand Knock-Out in %
-
Spread
-
Spread in %
-
Spread homogenisiert
-

Aktuelle Nachrichten

Private Krankenversicherung wehrt sich gegen 'Einheitssystem'

GÜTERSLOH (dpa-AFX) - Der Verband der Privaten Krankenversicherung hält nichts davon, alle Bürger nur noch gesetzlich zu versichern. "Gerade in Einheitssystemen, das zeigt sich im internationalen ...weiterlesen

Anzeige

Goldman Sachs: Derivate
Vontobel: Derivate

Knockout-Stammdaten

ISIN
DE000GT06UP5
WKN
GT06UP
Name
Rolling Turbo auf Münchener Rück [Goldman Sachs]
Art
Rolling Knock-Out
Kurzname
RolKO
Typ
long
Stückelung
1,00
Währungsgesichert
nein
Bezugsverhältnis
1:0.94
Basispreis
212,00
Knock-Out
238,50

Knockout-Emissionsinformationen

Emittent
Goldman Sachs
Kurzname
GS
Emissionsdatum
27.04.12
Emissionsvolumen
10000000

Knockout-Handelsinformationen

Bewertungstag
31.12.2099
Restlaufzeit
-
Auszahlungstag
31.12.2099

Funktionsweise dieses Knockouts (ISIN: DE000GT06UP5)

Rolling Knock-Outs ermöglichen die langfristige gehebelte Investition in einen Basiswert, wobei das Risiko und der Hebel des Anlegers konstant gehalten werden und nicht wie bei Open-End-Knock-Outs von der Entwicklung des Basiswertes abhängig sind.

Wichtigstes Ausstattungsmerkmal dieses Wertpapiers ist der konstante Hebel von 5,00.

Dabei wird börsentäglich das eingesetzte Kapital des Anlegers in einen fiktiven Knock-Out mit dem gewünschten Hebel investiert. Aus diesem Hebel und dem aktuellen Preis des Basiswertes ergeben sich die nötigen Basispreis und Knock-Out-Barrieren. Das Bezugsverhältnis des Rolling Knock-Outs wird angepasst, um diese Umschichtung wiederzuspiegeln.

Bei Erreichen der Knock-Out-Barriere endet die Laufzeit nicht, sondern der Restbetrag wird zum nächsten Börsentag wieder in einen neuen fiktiven Knock-Out reinvestiert.

Wie bei anderen Open-End-Knock-Outs wird bei Longs über Nacht ein Zins in Höhe vom LIBOR plus 2% berechnet. Umgekehrt erhält der Anleger bei Shorts den LIBOR minus 2% gutgeschrieben.

Funktionsweise eines Knockouts

Knock-Out-Produkte, die zur Gruppe der Hebelzertifikate gehören, sind derivative Finanzmarktprodukte, die eine Partizipation an steigenden und fallenden Kursen ermöglichen. Die Bewegungen des Basiswertes werden dabei nahezu exakt wiedergegeben. Da die Zertifikate grundsätzlich günstiger sind als die Basiswerte selbst, haben Derivate eine Hebelwirkung.

Ein Knock-Out, der von steigenden Notierungen profitiert, wird als "Call", "Long", "Bull", oder "Turbo" bezeichnet. Produkte, die bei fallenden Notierungen zulegen, werden auch als "Put", "Bear" oder "Short" bezeichnet.

Der Zertifikatepreis ergibt sich, unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses, lediglich aus der Differenz zwischen dem Kurs des Basiswertes und dem Basispreis des Knock-Out. Das Bezugsverhältnis bestimmt, wie viele Knock-Outs notwendig sind, um eine Einheit des Basiswertes zu erwerben. So bedeutet ein Bezugsverhältnis von 1:100, dass 100 Knock-Outs zum Kauf einer Einheit des Basiswertes berechtigen. Den spekulativen Charakter erhält das Hebelzertifikat neben den Hebel durch die Knock-Out-Grenze. Wird diese Barriere bei einem Long-Zertifikat unterschritten beziehungsweise bei einem Short-Zertifikat überschritten, verfällt das Derivat wertlos. Zur Funktionsweise:

Ein Basiswert notiert aktuell bei 100 Euro. Zu diesem gibt es ein Long-Hebelzertifikat, das bei einem Basispreis von 80 Euro sowie einem Bezugsverhältnis von 1:1 bei 20 Euro notiert. Steigt der Basiswert nun auf 130 Euro (+30%), erzielt das Zertifikat 150% Gewinn (130-80=50). Umgekehrt kommt es zum Totalverlust, wenn der Basiswert auf 80 Euro fällt (80-80=0). Diese wesentlich stärkere Kursbewegung eines Knock-Outs gegenüber dem Basiswert wird als Hebelwirkung bezeichnet.

Kurs Basiswert Münchener Rück Aktie

Börsenplatz:
aktueller Kurs:
282,40
Veränderung:
-0,40
Veränderung in %:
-0,14 %
Zeit    07:20:45 Datum    18.02.20

Basiswert

Art
AG
Währung
EUR

Münchener Rück Aktie Trendanalyse

GD Aktuell Abstand in %
GD 20 273,39 3,22 %
GD 38 269,93 4,55 %
GD 50 267,78 5,39 %
GD 100 257,51 9,59 %
GD 200 238,76 18,19 %

Münchener Rück Aktie Performance in Euro

Zeitraum Kurs %
1 Woche 277,70 1,62%
2 Wochen 265,00 6,49%
1 Monat 268,60 5,06%
Year-to-date 264,50 6,69%
6 Monate 219,40 28,62%
1 Jahr 203,60 38,61%
3 Jahre 177,82 58,70%
5 Jahre 179,99 56,79%
10 Jahre 109,45 157,83%
15 Jahre 90,80 210,79%
20 Jahre 285,22 -1,06%
30 Jahre 47,16 498,37%
Max. (02.06.1987) 36,44 674,46%

Times & Sales
Rolling Turbo  auf Münchener Rück [Goldman Sachs]

Zeit   Kurs Volumen
Derzeit keine aktuellen Daten verfügbar.

Stammdaten
Rolling Turbo  auf Münchener Rück [Goldman Sachs]

Emittent Goldman Sachs
Typ Hebelzertifikat
Gattung Rolling Knock-Out
Laufzeit 31.12.99
Art long
Basiswert Münchener Rück AG
WKN GT06UP
ISIN DE000GT06UP5
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr