IPO: Deutscher Luxusartikel-Händler Mytheresa plant US-Börsengang

Dienstag, 24.11.20 10:07
IPO: Deutscher Luxusartikel-Händler Mytheresa plant US-Börsengang
Bildquelle: Adobe Stock
AMSTERDAM (dpa-AFX) - Der deutsche Online-Händler für Luxusartikel Mytheresa plant einen Börsengang in den USA. Das auf Damenmode spezialisierte Unternehmen habe entsprechende Unterlagen eingereicht und der IPO (Initial Public Offering) solle nach Abschluss der Überprüfung durch die Börsenaufsicht SEC stattfinden, teilte der in den Niederlanden ansässige Mutterkonzern am Dienstag mit. Mytheresa rechne mit Anfang 2021, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Daneben werde eine Bewertung zwischen 1 und 1,5 Milliarden Dollar (840 Mio bis 1,26 Mrd Euro) angestrebt. Die Insider wiesen jedoch darauf hin, dass sich dies noch ändern könne.

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben ...

Das 2006 in München gegründete Unternehmen beschäftigt laut eigenen Angaben zur Zeit 700 Mitarbeiter. Haupteigentümer von Mytheresa sind Ares Management und das Canada Pension Plan Investment Board, denen auch der schwer verschuldete US-Kaufhausbetreiber Neiman Marcus gehört. Dieser hatte die Münchner ursprünglich 2014 übernommen und die Anteile anschließend übertragen, um sie vor seinen Gläubigern zu schützen./ssc/ngu/stk



Quelle: dpa-AFX




Im Fokus

Aktueller Chart
  • Bayer-Aktie: Massiver Kurseinbruch!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
  • Jetzt kostenlosen Spezialreport sichern!

Neuemissionen

Sämtliche Informationen über alle geplanten- und bereits vollzogenen Börsengänge (IPOs) auf einen Blick.
Zu den IPOs
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr