IPO/Düngerkonzern Yara: Prüfen Börsengang der Sparte für grünen Ammoniak

Mittwoch, 04.05.22 09:25
Newsbild
Bildquelle: fotolia.com
OSLO (dpa-AFX) - Der norwegische Düngerkonzern Yara erwägt einen Börsengang des Geschäfts mit grünem Ammoniak. Mit dem Geld aus der Platzierung eines Minderheitsanteils der Tochter Yara Clean Ammonia (YCA) könnte deren Wachstum weiter vorangetrieben werden, teilte Yara am Mittwoch in Oslo mit. Yara hatte die Geschäfte im Frühjahr 2021 in einer eigenen Einheit gebündelt.

Nach dem Tech-Crash:
Bei diesen Aktien lohnt sich der Einstieg jetzt!


"Die Entscheidung, einen Börsengang von YCA zu prüfen, sei nun der nächste natürliche Schritt bei der Erweiterung des Geschäftsmodells", sagte Yara-Chef Svein Tore Holsether laut Mitteilung. YCA bleibe dabei Teil der Kernstrategie. Yara werde langfristig der Hauptaktionär sein.

Bei der Herstellung von grünem Ammoniak wird auf Erneuerbare Energiequellen gesetzt. Der Ammoniak wird für die Düngerproduktion verwendet, aber auch als Treibstoff in der Schifffahrt./mis/tav/jha/



Quelle: dpa-AFX


GRATIS-Report:
Die besten Dividenden-Aktien Hier anfordern!


Neuemissionen

Sämtliche Informationen über alle geplanten- und bereits vollzogenen Börsengänge (IPOs) auf einen Blick.
Zu den IPOs
© 1994-2022 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr