IPO: US-Hypothekengigant Rocket Companies plant milliardenschweren Börsengang

Dienstag, 28.07.20 15:36
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
DETROIT (dpa-AFX) - Der geplante Börsengang des US-Hypothekengiganten Rocket Companies Inc nimmt konkrete Formen an. Der Konzern will bei dem IPO an der New York Stock Exchange (NYSE) 150 Millionen Papiere unter dem Kürzel "RKT" zu einem Preis von 20 bis 22 Dollar platzieren, wie aus einer Mitteilung an die Börsenaufsicht SEC vom Dienstag hervorgeht. Damit könnte das Hypothekenunternehmen mit Marken wie Rocket Mortgage und Quicken Loans rechnerisch mehr als 3 Milliarden Dollar einnehmen.

Der Börsengang des Unternehmens mit Sitz in Detroit verspricht der bisher größte in diesem von der Corona-Krise geprägten Jahr zu werden. Gründer und Konzernchef Dan Gilbert will den Angaben zufolge nach der Transaktion weiterhin 79 Prozent der Stimmrechte halten./ssc/tav/he



Quelle: dpa-AFX




Weitere Hintergründe und Termine zu geplanten und laufenden IPOs finden Sie hier.

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Corona-Krise beflügelt Amazon!
  • Quartalsgewinn verdoppelt!
  • Jetzt kostenlosen Spezialreport sichern!

Neuemissionen

Sämtliche Informationen über alle geplanten- und bereits vollzogenen Börsengänge (IPOs) auf einen Blick.
Zu den IPOs
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr