Marktübersicht

Dax
12.410,50
0,64%
MDax
26.690,00
0,85%
BCDI
146,72
0,32%
Dow Jones
25.804,00
0,21%
TecDax
2.934,50
0,60%
Bund-Future
163,35
-0,20%
EUR-USD
1,15
0,13%
Rohöl (WTI)
65,60
0,29%
Gold
1.190,27
-0,02%

Acht EU-Staaten dringen auf Vollendung der Kapitalmarktunion

Donnerstag, 19.07.18 14:18
Acht EU-Staaten dringen auf Vollendung der Kapitalmarktunion
Bildquelle: iStock by Getty Images
VILNIUS (dpa-AFX) - Acht EU-Staaten fordern vor dem Hintergrund des bevorstehenden EU-Austritts Großbritanniens entschlossenere Schritte zur Integration der europäischen Finanzmärkte. So sollen die Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmen verbessert werden. "Angesichts der Herausforderungen, denen sich die EU gegenübersieht, ist die vollständige Umsetzung der Kapitalmarktunion von wesentlicher Bedeutung", hieß es in einer gemeinsamen Erklärung der Finanzminister von Dänemark, Estland, Finnland, Irland, Lettland, Litauen, den Niederlanden und Schweden. Veröffentlicht wurde sie am Donnerstag vom litauischen Finanzministerium in Vilnius.

"Die Entscheidung des Vereinigten Königreichs, die EU zu verlassen, ist zwar bedauerlich, sie muss jedoch als Katalysator dafür dienen, unsere Anstrengungen bei der weiteren Entwicklung und Integration der EU-Kapitalmärkte zu verdoppeln", betonten die acht Staaten aus dem Norden Europas. Auch der "politische und institutionelle Zyklus der EU" mache eine schnellere Entscheidungsfindung notwendig, schrieben die Finanzminister mit Blick auf die Europawahlen 2019.

Die acht Staaten verfolgen alle eine eher liberale Wirtschaftspolitik und haben vor kurzem damit begonnen, enger zusammenzuarbeiten. Damit wollen sie ihren Einfluss nach dem Rückzug ihres traditionellen Verbündeten Großbritannien aus der EU stärken. Litauen und andere nordeuropäische Staaten wollen einem Bericht der Agentur BNS zufolge zudem ein Gegengewicht zu den französischen Plänen für einen Eurozonen-Haushalt schaffen./awe/DP/jha



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

Schulze sieht EU bei Klimazielen auf einem guten Weg

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) sieht die EU bei ihren Klimazielen auf einem guten Weg. Schulze erklärte am Dienstag in Berlin, die EU habe mit einer Senkung des ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 965

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard bereits mehr wert als die Dt. Bank!
  • Jetzt noch schnell einsteigen?
  • Auf den Rücksetzer warten?
© 1994-2018 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr