Auch britischer Finanzminister Hammond kündigt Rücktritt an

Sonntag, 21.07.19 14:43
Auch britischer Finanzminister Hammond kündigt Rücktritt an
Bildquelle: Fotolia
LONDON (dpa-AFX) - Nach dem britischen Justizminister David Gauke hat auch Finanzminister Philip Hammond seinen Rücktritt angekündigt. Beide gehen davon aus, dass Boris Johnson neuer Regierungschef wird. Sie kommen so einem Rauswurf durch den Brexit-Hardliner wohl zuvor. Er ist haushoher Favorit für die Nachfolge von Theresa May.

Er könne keinen Brexit ohne Abkommen stützen, mit dem Johnson immer wieder drohe, sagte Hammond am Sonntag in einem BBC-Interview. "So etwas könnte ich nie unterschreiben", betonte Hammond.

Ähnlich begründete Gauke seine Rücktrittsabsichten. Ein ungeregelter Brexit sei eine "nationale Demütigung", sagte der Justizminister der "Sunday Times". Johnson will am 31. Oktober Großbritannien aus der Europäischen Union führen - "komme, was wolle".

In London wird mit weiteren Rücktritten EU-freundlicher Minister in den nächsten Tagen im Falle eines Sieges Johnsons gerechnet. Dazu könnten auch Wirtschaftsminister Greg Clark und Entwicklungshilfeminister Rory Stewart gehören.

Trotz seines polterigen Auftretens und seiner Fauxpas' auf internationalem Parkett: Viele Tories trauen Johnson zu, enttäuschte Brexit-Wähler wieder ins Boot zu holen./si/DP/he



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

Iranischer Botschafter: Supertanker soll am Abend Gibraltar verlassen

GIBRALTAR/LONDON (dpa-AFX) - Der vor mehr als sechs Wochen festgesetzte Supertanker mit iranischem Öl an Bord wird voraussichtlich noch am Sonntagabend in See stechen. "Zwei Expertenteams sind ...weiterlesen

Im Fokus

Aktueller Chart
  • US-Gericht hält Glyposat-Strafe für zu hoch!
  • -38% Kursverlust auf Jahressicht!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr