Eurozone: Leistungsbilanz mit weniger Überschuss

Freitag, 18.01.19 10:27
Eurozone: Leistungsbilanz mit weniger Überschuss
Bildquelle: iStock by Getty Images
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Überschuss in der Leistungsbilanz der Eurozone ist im November gesunken. Nach Zahlen der Europäischen Zentralbank (EZB) vom Freitag betrug der Überschuss rund 20 Milliarden Euro. Das sind 7 Milliarden Euro weniger als der Wert im Vormonat. Die Leistungsbilanz umfasst neben dem Warenhandel den Dienstleistungsverkehr und finanzielle Übertragungen ins und aus dem Ausland.

Ein großer Kritiker hoher Überschüsse im Handel ist US-Präsident Donald Trump. Die Vereinigten Staaten liegen deshalb mit zahlreichen Ländern im Handelsstreit, insbesondere mit China. Zuletzt zeichnete sich jedoch Entspannung in dem Konflikt ab.

Die Daten im Überblick:

^ November Vormonat

Leistungsbilanz +20 +27

Handelsbilanz +18 +20

Dienstleistungsbilanz +11 +11

Primäre Einkommensbilanz +6 +8

Sekundäre Einkommensbilanz -15 -13°

(Angaben in Mrd EUR)

/elm/bgf/



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

ROUNDUP 3: Trump will Mauerbau per Notstandserklärung erreichen

(neu: mehr Details und Hintergrund)WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump will den Bau der von ihm geforderten Mauer an der Grenze zu Mexiko trotz Widerstands in den Reihen seiner Republikaner ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1061

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr