Lawrow: USA hatte Chance zu Deeskalation im Konflikt mit Nordkorea

Freitag, 08.12.17 14:47
Lawrow: USA hatte Chance zu Deeskalation im Konflikt mit Nordkorea
Bildquelle: iStock by Getty Images
WIEN (dpa-AFX) - Die USA haben eine Chance zur Deeskalation des Konflikts mit Nordkorea nach Ansicht des russischen Außenministers Sergej Lawrow vertan. Es habe sich im Herbst eine Möglichkeit für direkte Kontakte zwischen Washington und Pjöngjang angedeutet, sagte Lawrow am Freitag in Wien.

Entgegen ursprünglicher Signale hätten die USA durch Militärmanöver in der Region den möglichen Gesprächsfaden zerrissen. Der folgende Start einer Interkontinentalrakete Nordkoreas sei auch von dieser Drohgesten ausgelöst worden, sagte Lawrow. "Die USA haben agiert, als ob sie genau das provozieren wollten." Die zentrale Frage bleibe, auf welche Sicherheitsgarantien Nordkorea im Fall einer nuklearen Abrüstung vertrauen könne, sagte Lawrow.

Zum Abschluss des zweitägigen Ministerrates der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) ging Lawrow auch auf den Ukrainekonflikt ein. Die von Russland vorgeschlagene UN-Blauhelm-Mission bleibe auf der Agenda.

US-Außenminister Rex Tillerson habe signalisiert, dass er bestrebt sei, trotz der unterschiedlichen Ansichten Kiews und Moskaus zu dem Einsatz eine Lösung zu suchen. Darüber hinaus werden laut Lawrow Experten demnächst die Details eines Gefangenenaustauschs zwischen der Ukraine und den prorussischen Separatisten erörtern./mrd/DP/zb



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

Regierung in Rom einigt sich auf Haushaltsentwurf

ROM (dpa-AFX) - Die italienische Regierung hat sich auf einen Entwurf für die Haushaltsplanung für das kommende Jahr geeinigt. Das Kabinett stimmte den Plänen am Montagabend zu. Nun muss der ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 483

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht ein!
  • Vor dem großen Turnaround?
  • Ist die Aktie jetzt wirklich ein Schnäppchen?
© 1994-2018 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr