Maas begrüßt deutlichen Rückgang der Rüstungs-Exportgenehmigungen

Donnerstag, 17.01.19 19:14
Maas begrüßt deutlichen Rückgang der Rüstungs-Exportgenehmigungen
Bildquelle: iStock by Getty Images
BERLIN (dpa-AFX) - Bundesaußenminister Heiko Maas hat den deutlichen Rückgang der Exportgenehmigungen für deutsche Rüstungsgüter begrüßt. "Das finde ich eine positive Entwicklung, weil wir nämlich genauer hingeschaut haben", sagte der SPD-Politiker am Donnerstag beim "Politik-Talk" der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

Kurz zuvor war bekannt geworden, dass die Bundesregierung 2018 fast ein Viertel weniger Rüstungsexporte genehmigt hat als im Vorjahr. Der Gesamtwert brach um 22,7 Prozent ein: von 6,242 Milliarden Euro auf 4,824 Milliarden Euro. Bei den besonders umstrittenen Lieferungen an Staaten außerhalb der Europäischen Union und der Nato betrug der Rückgang sogar knapp ein Drittel (32,8 Prozent).

Die SPD hatte sich in den Koalitionsverhandlungen mit der Union für eine zurückhaltende Genehmigungspraxis eingesetzt und will auch die fast 20 Jahre alten Richtlinien dafür verschärfen./mfi/DP/he



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

ROUNDUP: Klöckner will 'Kraftanstrengung' gegen Lebensmittelverschwendung

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung will Verbraucher und Wirtschaft dafür gewinnen, in Deutschland weniger Lebensmittel auf den Müll zu werfen. Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) sagte ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1065

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr