Maas glaubt nicht an zweites Brexit-Referendum in Großbritannien

Donnerstag, 17.01.19 18:36
Maas glaubt nicht an zweites Brexit-Referendum in Großbritannien
Bildquelle: fotolia.com
BERLIN (dpa-AFX) - Außenminister Heiko Maas (SPD) glaubt derzeit nicht an ein zweites Referendum über den EU-Austritt Großbritanniens. "Wenn die Briten das wollen, dann muss das Parlament das beschließen. Dafür gibt es derzeit keinerlei Anzeichen", sagte Maas am Donnerstag beim "Politik-Talk" der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. In Europa würde ein solcher Schritt der Briten aus seiner Sicht aber gut ankommen. "Wenn sie das so machen wollen, gibt es viel Freude in Europa und bei mir", sagte Maas. "Aber glauben tue ich das nicht."

Der Brexit schaffe "viele Probleme, die die Welt nicht braucht", sagte Maas. Das gelte für Großbritannien, aber auch für Deutschland. Dass die positive Stimmung zur EU auch hierzulande kippen könnte, befürchtet Maas nicht. Die Zustimmung zur EU sei in Deutschland stabil hoch bei 80 Prozent, sagte er. Hier mache er sich keine Sorgen./tam/mfi/bk/DP/he



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

WDH: Berlins Regierender Bürgermeister Müller gegen Enteignungen

(technische Wiederholung)BERLIN (dpa-AFX) - Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat Forderungen zurückgewiesen, private Wohnungsunternehmen zu enteignen. "Das ist nicht mein ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1062

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr