Presse: Erstmals seit Jahren weniger offene Stellen in der Pflege

Freitag, 18.01.19 05:30
Presse: Erstmals seit Jahren weniger offene Stellen in der Pflege
Bildquelle: iStock by Getty Images
DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die Zahl der offenen Stellen in der Altenpflege ist einem Medienbericht zufolge erstmals seit fünf Jahren zurückgegangen. Von Dezember 2017 bis Dezember 2018 sei sie von 24 279 auf 22 950 gesunken, berichtete die "Rheinische Post" (Freitag) unter Berufung auf eine Statistik der Bundesagentur für Arbeit. Besonders Fachkräfte sind demnach gesucht: Der Bundesagentur hätten 14 449 offene Stellen für Altenpflegefachkräfte vorgelegen. Dem Bericht zufolge hatte die Zahl der offenen Stellen in der Pflege im Dezember 2013 noch bei 12 826 gelegen und war seitdem bis Dezember 2017 kontinuierlich angestiegen.

Um die Personalnot in der Pflege zu lindern, hatte der Bundestag kürzlich ein Gesetzesvorhaben beschlossen, das mehr Stellen und attraktivere Arbeitsbedingungen vorsieht. Unter anderem sollen damit 13 000 zusätzliche Stellen in der Altenpflege geschaffen werden. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte im November aber weiteren Verbesserungsbedarf bei der Bezahlung von Altenpflegern gesehen: Es könne nicht richtig sein, dass ein Altenpfleger in zu vielen Regionen Deutschlands 500 bis 800 Euro im Monat weniger habe als ein Krankenpfleger./sku/DP/zb



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

ROUNDUP 3: Trump will Mauerbau per Notstandserklärung erreichen

(neu: mehr Details und Hintergrund)WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump will den Bau der von ihm geforderten Mauer an der Grenze zu Mexiko trotz Widerstands in den Reihen seiner Republikaner ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1061

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr