Pressestimme: 'Die Welt' zu Tsipras

Freitag, 18.01.19 05:34
Pressestimme: 'Die Welt' zu Tsipras
Bildquelle: iStock by Getty Images
BERLIN (dpa-AFX) - 'Die Welt' zu Tsipras

Der Westen erlebt ein Leadership-Vakuum. Weit und breit ist keine Figur zu sehen, die moralische oder politische Autorität ausstrahlt - und den Bürgern zugleich Orientierung und ein Gefühl von Sicherheit in stürmischen Zeiten vermittelt. Niemand strahlt noch über Grenzen hinaus. Bis auf eine Ausnahme: Alexis Tsipras. Gewählt wurde der griechische Ministerpräsident der linkspopulistischen Syriza als vehementer Kritiker der Brüsseler Austeritätspolitik. Angela Merkel beschimpfte er im Wahlkampf rüde. Doch einmal im Amt leitete Tsipras ein ernsthaftes Reform- und Sparprogramm ein. Zarte Anzeichen einer Erholung sind erkennbar. Das ist eine beachtliche Leistung.

Den vollständigen Kommentar lesen Sie unter: welt.de/meinung/al/DP/zb



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

WDH: Berlins Regierender Bürgermeister Müller gegen Enteignungen

(technische Wiederholung)BERLIN (dpa-AFX) - Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat Forderungen zurückgewiesen, private Wohnungsunternehmen zu enteignen. "Das ist nicht mein ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1062

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr