Pressestimme: 'Die Zeit' zum Europawahlkampf

Donnerstag, 23.05.19 05:35
Pressestimme: 'Die Zeit' zum Europawahlkampf
Bildquelle: fotolia.com
HAMBURG (dpa-AFX) - "Die Zeit" zum Europawahlkampf:

"Verständlich, dass im Europawahlkampf die etablierten Parteien jetzt noch stärker auf das Argument "die oder wir" fokussieren, die EU also als Bollwerk gegen den Rechtspopulismus preisen. Aber das wird vermutlich nicht reichen, um ihn auf dem eigenen Kontinent einzudämmen. Dies liegt leider auch an diesem Wahlkampf, der vor dem Strache-Video kaum wahrnehmbar war und da, wo er sichtbar wurde - etwa auf Plakaten oder in Wahlspots-, von einer Unterforderung zeugte, die für jeden halbwegs intelligenten Menschen an Beleidigung grenzte. Es nützt nicht viel, wenn man für Europa ist, aber nicht ausführt, wie dieses Europa dann aussehen soll."/DP/jha



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

UN-Sicherheitsrat zu Iran-Krise: 'Maximale Zurückhaltung' nötig

NEW YORK (dpa-AFX) - Der UN-Sicherheitsrat hat die Konfliktparteien in der Iran-Krise zu "maximaler Zurückhaltung" aufgerufen. Es müssten Maßnahmen getroffen werden, um die Eskalation und die ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1106

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Aktie auf Allzeithoch-Niveau!
  • Gegessen und getrunken wird immer!
  • Jetzt kostenlose Analyse sichern!
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr