Scholz diskutiert mit Eigentümern über Grundsteuer-Reform

Donnerstag, 23.05.19 05:50
Scholz diskutiert mit Eigentümern über Grundsteuer-Reform
Bildquelle: iStock by Getty Images
BERLIN (dpa-AFX) - Viele Hausbesitzer sind im Moment nicht gerade gut auf Finanzminister Olaf Scholz (SPD) zu sprechen. Sie befürchten, die geplante Reform der Grundsteuer könne teuer werden. Das hat der Minister bisher zurückgewiesen - doch garantieren kann er es nicht. An diesem Donnerstag (12.00 Uhr) will sich Scholz einer Diskussion mit dem Hauseigentümerverband Haus und Grund stellen. Bis zum Jahresende muss die Bundesregierung die Reform auf den Weg gebracht haben.

Scholz will, dass künftig vor allem der Wert des Bodens und die durchschnittliche Miete eine Rolle spielen. Alle rund 36 Millionen Häuser und unbebauten Grundstücke müssten dann neu bewertet werden. Damit das nicht zu massiven Anstiegen bei der Steuer führt, will der Vizekanzler einen anderen Faktor der Berechnung, die Steuermesszahl anpassen. Außerdem setzt er darauf, dass die Kommunen auf Mehreinnahmen verzichten - denn sie bestimmen über den Hebesatz letztlich, wie viel die Eigentümer tatsächlich zahlen./tam/DP/he



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

UN-Sicherheitsrat zu Iran-Krise: 'Maximale Zurückhaltung' nötig

NEW YORK (dpa-AFX) - Der UN-Sicherheitsrat hat die Konfliktparteien in der Iran-Krise zu "maximaler Zurückhaltung" aufgerufen. Es müssten Maßnahmen getroffen werden, um die Eskalation und die ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1106

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Aktie auf Allzeithoch-Niveau!
  • Gegessen und getrunken wird immer!
  • Jetzt kostenlose Analyse sichern!
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr