USA: Frühindikatoren steigen wie erwartet

Freitag, 17.05.19 16:12
USA: Frühindikatoren steigen wie erwartet
Bildquelle: fotolia.com
WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA hat sich der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren im April wie erwartet verbessert. Er legte zum Vormonat um 0,2 Prozent zu, wie das private Forschungsinstitut Conference Board am Freitag in Washington mitteilte. Volkswirte hatten diesen Anstieg erwartet. Im Vormonat hatte der Indikator um revidierte 0,3 Prozent zugelegt. Zunächst war ein Anstieg von 0,4 Prozent ermittelt worden.

Der Sammelindex setzt sich aus zehn Frühindikatoren zusammen. Dazu zählen unter anderem die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, die Neuaufträge in der Industrie, das Verbrauchervertrauen und die Baugenehmigungen./jsl/bgf/he



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

AIRSHOW/ROUNDUP: Von der Leyen unterzeichnet Verträge für neuen Kampfjet

PARIS (dpa-AFX) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will am Montag bei der Luftfahrtmesse in Le Bourget bei Paris die Verträge für das milliardenschwere Rüstungsvorhaben eines ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1099

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Aktie auf Allzeithoch-Niveau!
  • Gegessen und getrunken wird immer!
  • Jetzt kostenlose Analyse sichern!
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr