USA: Michigan-Konsumklima steigt stärker als erwartet

Freitag, 15.02.19 16:16
USA: Michigan-Konsumklima steigt stärker als erwartet
Bildquelle: fotolia.com
MICHIGAN (dpa-AFX) - Die Stimmung der US-Verbraucher hat sich im Februar stärker als erwartet aufgehellt. Das von der Universität Michigan erhobene Konsumklima stieg um 4,3 Punkte auf 95,5 Punkte, wie das Institut am Freitag inach einer ersten Schätzung mitteilte. Analysten hatten nur einen Anstieg des Stimmungsindikators auf 93,7 Punkte erwartet. Im Januar war mit 91,2 Punkten der niedrigste Wert seit Oktober 2016 erreicht worden.

Der Index der Uni Michigan ist ein Indikator für das Kaufverhalten der amerikanischen Verbraucher. Er basiert auf einer telefonischen Umfrage unter rund 500 Haushalten. Abgefragt werden die finanzielle und wirtschaftliche Lagebeurteilung sowie die entsprechenden Erwartungen.

Die Daten im Überblick:

^ Februar Prognose Erstschätzung Januar Dezember

Konsumklima 95,5 93,7
91,2 98,3°

(in Punkten)

/jkr/jsl/fba



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 26.03.2019 - 17.00 Uhr

ROUNDUP 3: Britisches Parlament sucht nach Ausweg aus der Brexit-SackgasseLONDON - Das britische Unterhaus hat im Brexit-Streit teilweise das Ruder übernommen. Gegen den Willen der Regierung ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1092

Im Fokus

Aktueller Chart
  • BaFin verhängt Leerverkaufsverbot!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr