USA noch unentschieden über längere Frist im Handelsstreit mit China

Donnerstag, 14.02.19 18:56
USA noch unentschieden über längere Frist im Handelsstreit mit China
Bildquelle: iStock by Getty Images
WASHINGTON (dpa-AFX) - Bei den laufenden Gesprächen über eine Lösung im Handelsstreit mit China haben die USA noch nicht über eine mögliche Ausweitung der zum 1. März auslaufenden Frist entschieden. Das sagte der Wirtschaftsberater von Präsident Donald Trump, Larry Kudlow, am Donnerstag in Washington. Am gleichen Tag war eine Delegation unter Führung von US-Finanzminister Steven Mnuchin in Peking mit einer hochrangigen chinesischen Regierungsdelegation zusammengekommen.

Die Gespräche sollen am Freitag fortgesetzt werden. Es sei auch ein Treffen mit Präsident Xi Jinping geplant, sagte Kudlow. "Das ist ein sehr gutes Zeichen", betonte er: "Die Stimmung ist gut."

China und die USA haben sich gegenseitig eine Frist bis zum 1. März gegeben, binnen derer Zölle nicht erhöht oder ausgeweitet werden sollen. Trump hatte aber auch erklärt, dass ein für eine endgültige Einigung notwendiges Treffen zwischen ihm und Chinas Staatschef Xi vor dem 1. März nicht mehr zustande kommen werde./dm/DP/edh



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

Französische und spanische Schiffe kämpfen gegen Ölverschmutzung

BREST (dpa-AFX) - Knapp eine Woche nach dem Untergang des Containerschiffs "Grande America" vor der französischen Atlantikküste haben Schiffe aus Frankreich und Spanien ihren Einsatz gegen die ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1090

Im Fokus

Aktueller Chart
  • BaFin verhängt Leerverkaufsverbot!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr