Venezuelas Opposition: Hilfe über 100 Millionen Dollar zugesagt

Donnerstag, 14.02.19 19:19
Venezuelas Opposition: Hilfe über 100 Millionen Dollar zugesagt
Bildquelle: iStock by Getty Images
WASHINGTON (dpa-AFX) - Im Kampf gegen die humanitäre Krise in Venezuela hat die Opposition eigenen Angaben zufolge internationale Hilfszusagen in Höhe von mehr als 100 Millionen US-Dollar (88,5 Mio Euro) erhalten. "Die Mittel werden für Medikamente und Lebensmittel verwendet", schrieb der für die humanitäre Hilfe zuständige Abgeordnete Lester Toledo am Donnerstag auf Twitter. Zuvor hatten Vertreter des selbst ernannten Interimspräsidenten Juan Guaidó und Repräsentanten mehrerer Länder bei einer Konferenz der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) in Washington über die humanitäre Hilfe für den Krisenstaat beraten. Die OAS legte einen Fonds auf, über den die Spenden gesammelt werden.

In Depots an der Grenze zu Venezuela stehen schon zahlreiche Hilfsgüter für die notleidende Bevölkerung bereit. Präsident Nicolás Maduro hält die Lieferungen allerdings für einen Vorwand für eine militärische Intervention und will sie nicht ins Land lassen. Im Machtkampf mit Guaidó hält das Militär bislang noch zu Maduro und lässt die Güter nicht passieren. "Das Regime blockiert die humanitäre Hilfe, weil es sie nicht braucht", sagte Guaidós Botschafter in den USA, Carlos Vecchino. "Es sind die Bürger, die Hunger leiden, nicht sie."/dde/DP/fba



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

EU will Brexit-Aufschub bis 22. Mai - wenn Unterhaus Vertrag billigt

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Europäische Union bietet Großbritannien eine Verschiebung des Brexits bis zum 22. Mai an, wenn das britische Unterhaus nächste Woche dem EU-Austrittsvertrag zustimmt. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1094

Titel aus dieser Meldung

Datum :
21.03.19
67,50 USD
-0,78 %
Datum :
21.03.19
59,87 USD
-0,20 %
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr