Aktien Europa Schluss: Klare Richtung fehlt vor US-Zinsentscheid

Dienstag, 17.09.19 18:15
Aktien Europa Schluss: Klare Richtung fehlt vor US-Zinsentscheid
Bildquelle: fotolia.com
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach dem Rückschlag zu Wochenbeginn sind Europas Börsen auf Richtungssuche. Angesichts des Ölpreisschocks nach einem Angriff auf die saudi-arabische Ölindustrie trauten sich die Anleger am Dienstag nicht recht aus der Deckung. Zudem warten sie auf den richtungsweisenden Zinsentscheid der US-Notenbank Fed an diesem Mittwoch. Am Markt wird eine weitere Zinssenkung erwartet.

Der EuroStoxx 50 pendelte um seinen gestrigen Schlusskurs und schaffte zum Handelsende ein Plus von 0,08 Prozent auf 3521,26 Punkte. Zum Wochenstart war der Leitindex der Eurozone noch deutlich unter sein Hoch seit Ende Juli vom vergangenen Freitag gerutscht. Für den französischen Cac 40 ging es am Dienstag letztlich um 0,24 Prozent auf 5615,51 Punkte hoch. Der britische FTSE 100 schloss 0,01 Prozent im Minus bei 7320,40 Zählern - er hatte sich zum Wochenanfang allerdings vergleichsweise gut gehalten.

Dagegen gaben die Kurse an den Handelsplätzen Mailand und Madrid angesichts politischer Spannungen deutlicher nach. Dass Italiens ehemaliger Ministerpräsident Matteo Renzi die Sozialdemokraten (PD) verlässt und eine neue Partei gründen will, schürte Sorgen um eine Destabilisierung der neuen Regierungskoalition aus PD und Fünf-Sterne-Bewegung. Derweil zeichnet sich in Spanien kein Ende der politischen Blockade ab. Noch am Abend soll bekannt werden, ob König Felipe VI. dem geschäftsführenden Ministerpräsidenten Pedro Sánchez von der Sozialistischen Arbeiterpartei (PSOE) erneut einen Auftrag zur Regierungsbildung erteilt./gl/jha/



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Verluste - Brexit-Unsicherheit belastet

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Aktienmarkt ist am Dienstag mit Verlusten aus dem Handel gegangen. Die Unsicherheit über den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union habe belastet, ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1970

Titel aus dieser Meldung

Datum :
22.10.19
3.586,85
-0,47 %
Datum :
22.10.19
7.201,85
0,46 %
Datum :
22.10.19
5.628,43
-0,46 %
Datum :
22.10.19
3.239,00
-0,08 %
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr