Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger vorsichtig trotz Entspannung im Zollstreit

Mittwoch, 14.08.19 09:21
Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger vorsichtig trotz Entspannung im Zollstreit
Bildquelle: Adobe Stock
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben am Mittwoch trotz der leichten Entspannung im Handelsstreit Vorsicht walten lassen. Allerdings hatte sich der Aktienmarkt bereits am Vortag nach den Entspannungssignalen aus den USA gegenüber China deutlich erholt. Ein Börsianer verwies am Mittwoch zudem auf unerwartet schwache chinesische Wirtschaftsdaten. Die am Morgen veröffentlichten Quartalszahlen diverser Unternehmen fielen uneinheitlich aus.

Der Dax verlor in den ersten Handelsminuten 0,16 Prozent auf 11 731,13 Punkte. Der MDax , der die Aktien mittelgroßer deutscher Unternehmen repräsentiert, sank um 0,18 Prozent auf 25 219,01 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone büßte rund 0,1 Prozent ein./edh/mis



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow reduziert seinen Wochenverlust

NEW YORK (dpa-AFX) - Am Ende einer verlustbringenden Woche ist die Wall Street auf Erholungskurs geblieben. Der vor allem am Montag und Mittwoch tief gefallene Dow Jones Industrial knüpfte am ...weiterlesen

Titel aus dieser Meldung

Datum :
16.08.19
11.576,92
1,31 %
Datum :
16.08.19
3.328,37
1,50 %
Datum :
16.08.19
24.825,86
1,85 %
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr