Aktien Frankfurt Schluss: Nichts Neues im Zollstreit - Dax im Minus

Donnerstag, 05.12.19 17:52
Aktien Frankfurt Schluss: Nichts Neues im Zollstreit - Dax im Minus
Bildquelle: Unternehmensbild: Deutsche Börse
FRANKFURT (dpa-AFX) - In Sachen Handelsstreit haben Anleger am Donnerstag keine Nachrichten als eher schlechte Nachrichten interpretiert. Nach einem insgesamt zähen Handelstag driftete der Dax am Nachmittag in die Verlustzone und stand zum Börsenschluss mit 0,65 Prozent mit 13 054,80 Punkten im Minus. Der MDax der mittelgroßen Börsentitel gab um 0,33 Prozent auf 27 151,51 Punkte nach.

"Die Börsen werden von der Politik gerade an der kurzen Leine gehalten", kommentierte CMC-Marktexperte Jochen Stanzl die Lage an den Märkten. Allein ein Blick auf die bisherige Handelswoche bestätigt das: So hatten am Montag und Dienstag eine Verschärfung der weltweiten Handelskonflikte und belastende Aussagen von US-Präsident Donald Trump starke Aktienverkäufe ausgelöst. Am Mittwoch sorgten Signale für Fortschritte in den Gesprächen zwischen den USA und China für Kursgewinne. Am Donnerstag schließlich blieb es ruhig - der Dax trat bis zum Nachmittag auf der Stelle, bevor er ins Minus rutschte./kro/fba



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

WDH/DAX-FLASH: Leitindex steht vor Sprung auf Rekordhoch

(Redigierrest entfernt)FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax könnte am Mittwoch dank positiver Vorgaben aus Asien und den USA den bisherigen Rekord von Anfang 2018 übertreffen. Nachdem der Index in ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 2058

Titel aus dieser Meldung

Datum :
21.01.20
13.523,00
-0,42 %
Datum :
21.01.20
3.778,62
-0,68 %
Datum :
21.01.20
28.755,19
-0,48 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr