Devisen: Euro wenig verändert über 1,13 US-Dollar

Montag, 15.04.19 13:21
Devisen: Euro wenig verändert über 1,13 US-Dollar
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Montag bis zum Mittag kaum verändert. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1310 US-Dollar und damit geringfügig mehr als im asiatischen Handel. Am Markt war die Rede von einem ruhigen und impulslosen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1321 Dollar festgesetzt.

Marktbeobachter erklärten die leichten Gewinne des Euro mit dem etwas schwächeren US-Dollar. Die Entwicklung sei Folge einer etwas höheren Risikoneigung der Anleger. Der Dollar als weltweite Reservewährung sei deshalb etwas weniger gefragt gewesen. Ansonsten gab es keine nennenswerten Impulse.

Im Nachmittagshandel wird aus den USA der Empire-State-Index erwartet. Das ist ein regionaler Stimmungsindikator aus der Industrie. Am Abend will sich der regionale Notenbankpräsident von Chicago, Charles Evans, zur wirtschaftlichen Lage und Geldpolitik äußern./bgf/jkr/mis



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

News und Analysen

Aktien Asien Schluss: Gewinne

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die wichtigsten asiatischen Aktienbörsen haben den Handel am Freitag höher beendet. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Werten an den chinesischen Festlandbörsen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1863

Im Fokus

Aktueller Chart
  • BaFin verhängt Leerverkaufsverbot!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr