Devisen: Eurokurs im niedrigen Vorwärtsgang

Donnerstag, 05.12.19 21:07
Devisen: Eurokurs im niedrigen Vorwärtsgang
Bildquelle: fotolia.com
NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag in einem ruhigen Handel etwas gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete in New York zuletzt 1,1100 US-Dollar, in der Spitze wurden sogar 1,1108 Dollar für sie bezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1094 (Mittwoch: 1,1071) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9140 (0,9024) Euro.

Nach den gestrigen positiven Äußerungen zu einer möglichen Annäherung der USA und China im Handelskonflikt gab es am Donnerstag in dieser Hinsicht keine weiter bewegenden Nachrichten. Nach wie vor wird am Devisenmarkt auf eine baldige Einigung gehofft. "Dieser Optimismus ist zweifellos bewundernswert angesichts der bekanntlich volatilen Natur des US-Präsidenten", kommentierte Devisenexpertin Thu Lan Nguyen von der Commerzbank.

Enttäuschende Konjunkturdaten zur Auftragsentwicklung in Deutschland belasteten den Euro nicht. Im Monatsvergleich ging die Zahl der Neuaufträge zurück. Insbesondere die Entwicklung beim Auftragseingang aus dem Inland lag unter den Erwartungen der Experten. Dennoch sei der leichte Rückgang nicht dramatisch, wie Analyst Jens-Oliver Niklasch von der Landesbank Baden-Württemberg kommentierte.

Auch die am Nachmittag veröffentlichten überwiegend robusten Konjunkturdaten aus den USA bewegten nur wenig. Die US-Industrie hat im Oktober erwartungsgemäß wieder mehr Aufträge erhalten./tih/fba



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Devisen-Startseite

News und Analysen

WDH/Aktien Frankfurt: Dax kommt kaum vom Fleck - MDax mit Rekord

(Formulierung im zweiten Satz geglättet)FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Montag auf hohem Niveau stabil gezeigt. Es fehlte dem Leitindex an Impulsen, sein Rekordhoch vom Januar 2018 ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 2057

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Massiver Kurseinbruch nach Iran-Konflikt!
  • Zweite Gefahr durch neue Streikwelle?
  • Aktie 2020 wieder im Sinkflug?
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr