Devisen: Eurokurs legt zu - Schwacher US-Dollar stützt

Freitag, 19.01.18 11:52
Devisen: Eurokurs legt zu - Schwacher US-Dollar stützt
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Freitag gestiegen. Kurz vor dem Wochenende habe eine allgemeine Dollar-Schwäche der Gemeinschaftswährung im Auftrieb verliehen, hieß es von Marktbeobachtern.

Am Vormittag stieg die Gemeinschaftswährung auf ein Tageshoch bei 1,2295 US-Dollar und kostete damit einen halben Cent mehr als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,2235 Dollar festgesetzt.

Hauptthema am Devisenmarkt ist der politische Streit um die weitere Finanzierung von US-Regierungsbehörden. Republikaner und Demokraten müssen sich bis Mitternacht auf ein entsprechendes Gesetz einigen, sonst droht die Schließung von Bundesbehörden, auch "Government Shutdown" genannt.

Zwar habe die Verlängerung der Übergangsfinanzierung in der Nacht das Repräsentantenhaus passiert, sagte Andreas Speer von der BayernLB. "Die Abstimmung im Senat steht aber noch aus und scheint alles andere als sicher", kommentierte der Experte.

Impulse durch Konjunkturdaten dürften sich vor dem Wochenende in Grenzen halten. Bewegen könnte allenfalls die von der Uni Michigan erhobene Verbraucherstimmung, die am Nachmittag auf dem Programm steht./jkr/bgf/mis



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

News und Analysen

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax verliert gut zwei Prozent - Bayer-Einbruch

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag einen erneuten Kursrutsch erlitten. Die globalen politischen Unruheherde und ein Kurseinbruch bei der Bayer-Aktie gaben beim deutschen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 907

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht ein!
  • Vor dem großen Turnaround?
  • Ist die Aktie jetzt wirklich ein Schnäppchen?
© 1994-2018 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr