Marktübersicht

Dax
12.552,00
0,09%
MDax
26.508,00
0,24%
BCDI
143,28
0,00%
Dow Jones
25.034,00
0,03%
TecDax
2.842,75
0,54%
Bund-Future
162,88
-0,04%
EUR-USD
1,17
0,22%
Rohöl (WTI)
68,63
-1,42%
Gold
1.243,56
0,16%

Devisen: Eurokurs steigt vor US-Zinsentscheid

Mittwoch, 21.03.18 17:07
Devisen: Eurokurs steigt vor US-Zinsentscheid
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Mittwoch vor der Zinsentscheidung der amerikanischen Notenbank Fed zugelegt. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2275 US-Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2286 (Vortag: 1,2276) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8139 (0,8146) Euro.

Der Handel zwischen Euro und Dollar fiel überwiegend unspektakulär aus. Größere Impulse etwa durch wichtige Konjunkturdaten gab es nicht. Vor der Zinsentscheidung der Fed am frühen Abend war von Zurückhaltung unter den Anlegern die Rede. Zwar sorgt weniger der Zinsentscheid an sich für Spannung, weil fest mit einer weiteren Anhebung des Leitzinses gerechnet wird. Es wäre die insgesamt sechste Anhebung seit Beginn der aktuellen Straffungsphase Ende 2015.

Von hohem Interesse sind aber die Zinsprognosen der Federal Reserve. An den Märkten wird spekuliert, dass die Fed für dieses Jahr vier anstatt der bisher signalisierten drei Zinsanhebungen in Aussicht stellen könnte. Kommt es so, dürfte der US-Dollar davon profitieren. Absehbar höhere Zinsen lassen eine Währung aus Sicht von Anlegern attraktiv erscheinen, weil Anlagen in dem jeweiligen Währungsraum dadurch lukrativer werden.

Aufwärts ging es zur Wochenmitte mit dem britischen Pfund. Es profitierte von etwas anziehenden Löhnen im Vereinigten Königreich. Eine Zinsanhebung der Bank of England wird damit etwas wahrscheinlicher. An den Märkten wird darauf spekuliert, dass die Zentralbank ihren Leitzins im Mai anheben könnte. Für die nächste Zinsentscheidung am morgigen Donnerstag wird ein solcher Schritt noch nicht erwartet.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87403 (0,87715) britische Pfund, 130,50 (130,72) japanische Yen und 1,1709 (1,1721) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1321,35 (1311,00) Dollar gefixt./bgf/jsl/he



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

News und Analysen

Aktien Frankfurt: Moderate Gewinne - Deutsche Bank springen nach Zahlen an

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt ist mit moderaten Gewinnen in die neue Woche gestartet. Für ein positives Ausrufezeichen sorgte am Montag die Deutsche Bank, die für das zweite ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1851

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Aktie fällt auf 12-Monats-Tief!
  • Neue Holding-Struktur bis 2019 geplant!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
© 1994-2018 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr