Marktübersicht

Dax
12.501,00
0,39%
MDax
26.264,00
0,00%
BCDI
137,32
0,00%
Dow Jones
25.219,38
0,08%
TecDax
2.575,50
0,00%
Bund-Future
158,47
0,45%
EUR-USD
1,24
-0,73%
Rohöl (WTI)
61,54
0,16%
Gold
1.347,35
-0,45%
07:53 19.10.17

Ölpreise kaum verändert

FRANKFURT/SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben sich am Donnerstag nach neuen Wachstumsdaten aus China kaum verändert. Ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete am Morgen unverändert 58,15 US-Dollar. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im November fiel im Vergleich zum Vortag um drei Cent auf 52,01 Dollar. Seit Beginn der Woche halten sich die Ölpreise vergleichsweise stabil, nachdem sie in der Vorwoche kräftig zugelegt hatten.

Neue Daten zum Wirtschaftswachstum in China konnten die Ölpreise zunächst kaum bewegen. In der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im dritten Quartal um 6,8 Prozent gestiegen. Das Wachstum liegt damit deutlich über dem Jahresziel der Regierung in Peking, die "rund 6,5 Prozent" anstrebt.

Gestützt wurden die Ölpreise durch die Entwicklung in den Fördergebieten im Norden des Irak. Nachdem irakische Truppen in die Kurdengebiete vorgerückt waren, sind die Ölexporte aus der betroffenen Region laut Medienberichten spürbar gesunken. Außerdem waren die US-Ölreserven in der vergangenen Woche laut Daten vom Mittwochnachmittag stärker als erwartet gesunken, was die Ölpreise ebenfalls stützt./jkr/zb



Quelle: dpa


Hier geht's zur Rohstoff-Startseite

News und Analysen

16.02.18 WDH/ROUNDUP/Aktien New York Schluss:Dow mit größtem Wochengewinn seit Trump-Wahl
16.02.18 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow mit größtem Wochengewinn seit Trump-Wahl
16.02.18 Aktien New York Schluss: Dow mit größtem Wochengewinn seit Trump-Wahl
16.02.18 Devisen: Eurokurs legt nach Dreijahreshoch den Rückwärtsgang ein
16.02.18 Aktien New York: Wall Street bleibt zu Wochenschluss auf Erholungskurs
16.02.18 Aktien Osteuropa Schluss: Nur Budapest folgt klar den freundlichen Weltbörsen
16.02.18 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Weitere Gewinne besiegeln deutliches Wochenplus
16.02.18 Aktien Wien Schluss: ATX beendet turbulente Woche im Plus
16.02.18 Aktien Europa Schluss: Weitere Gewinne besiegeln ein deutliches Wochenplus
16.02.18 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt eine starke Börsenwoche hin
16.02.18 Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt eine starke Börsenwoche hin
16.02.18 Devisen: Eurokurs profitiert von Dollar-Schwäche und steigt auf Dreijahreshoch
16.02.18 ROUNDUP/Aktien New York: Wall Street bleibt zu Wochenschluss auf Erholungskurs
16.02.18 Aktien New York: Wall Street zu Wochenschluss mit stabiler Tendenz
16.02.18 WOCHENAUSBLICK: Wohl und Wehe des Dax hängt am Zins - Holprige Kursentwicklung
16.02.18 Aktien Frankfurt: Dax orientiert sich an der US-Börsenerholung
16.02.18 Aktien New York Ausblick: Wall Street bleibt auf Erholungskurs
16.02.18 Devisen: Euro fällt nach Dreijahreshoch zurück
16.02.18 Aktien Europa: Anleger greifen weiter zu
16.02.18 Aktien Frankfurt: Mutige Dax-Anleger orientieren sich an US-Börsenerholung
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1838

Titel aus dieser Meldung

1,29%
1,37%

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Rekordumsatz 2017!
  • Neue Holding-Struktur bis 2019 geplant!
  • Wann folgt die Aktie endlich?

Volltextsuche

Nachrichtensuche

Dax-Aktien: Gewinner und Verlierer 2017

Platz: 30
Unternehmen: ProSiebenSat.1
Von 36,59 auf 28,73 Euro
Performance: -21,47%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier kostenfrei anfordern können...

© 1994-2018 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr