Aktien Frankfurt Schluss: US-Inflationsdaten geben leichten Aufwind

Dienstag, 14.09.21 17:46
Bildquelle: Unternehmensbild: Deutsche Börse
Vorlesen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag nach der Veröffentlichung der mit Spannung erwarteten US-Inflationsdaten mit leichten Gewinnen geschlossen. "Es wird am Markt verhalten positiv gesehen, dass es keine negative Überraschung gab", sagte ein Händler. Für die US-Notenbank Fed seien die Zahlen zunächst eine Bestätigung ihres abwartenden geldpolitischen Kurses, kommentierte Analyst Konstantin Oldenburger von CMC Markets. Deshalb hätten die Anleger ihre Inflationssorgen für den Moment beiseite geschoben.

Kennen Sie die trendstärksten deutschen Aktien?
Dann sollten Sie die boerse.de-Signale Aktien Deutschland kennenlernen!




Nach einem über weite Strecken bewegungsarmen Handelsverlauf zog der Dax am Nachmittag etwas an, bröckelte im späten Handel jedoch wieder ab. Letztlich stieg der Leitindex um 0,14 Prozent auf 15 722,99 Punkte. Der MDax der 60 mittelgroßen Börsenwerte endete mit einem Plus von 0,20 Prozent bei 35 871,75 Zählern./edh/men



Quelle: dpa-AFX


Pflichtpublikation für Aktionäre:
Der „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Kostenlos!


Kontakt | Sitemap | Nutzungsbasierte Online Werbung | Werben auf boerse.de | Impressum | Disclaimer/Datenschutz