'MM': Volkswagen will sich an Sixt beteiligen

Mittwoch, 16.09.20 16:10
Fließbandherstellung der Volkswagen AG
Bildquelle: Volkswagen AG
WOLFSBURG (dpa-AFX) - Der Autobauer Volkswagen erwägt einem Magazinbericht zufolge einen Einstieg beim Autovermieter Sixt . VW werde sich wahrscheinlich an Sixt beteiligen, schreibt das "Manager Magazin" (MM) am Mittwoch unter Berufung auf Kreise. Offiziell wolle sich niemand äußern, heißt es in dem Bericht. Doch es sei die Rede davon, dass VW mit einem Anteil von rund 15 Prozent plane, wohl gesplittet in Stamm- und Vorzugsaktien. Sixt bereite eine Kapitalerhöhung vor. Die Familie selbst hält aktuell die Mehrheit der Stimmrechte, sie will wohl keine Anteile abgeben. Ein Ankeraktionär aber sei willkommen, schreibt das "MM". Es wäre dem Magazin zufolge der dritte Versuch von Volkswagen, sich an Sixt zu beteiligen. die Stammaktien von Sixt zogen am Nachmittag um mehr als 4 Prozent an./nas/fba





Quelle: dpa-AFX




Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

IRW-News: BevCanna Enterprises Inc. : BevCanna meldet bedeutende Fortschritte; erwartet baldigen Erhalt der Standard-Verarbeitungslizenz

IRW-PRESS: BevCanna Enterprises Inc. : BevCanna meldet bedeutende Fortschritte; erwartet baldigen Erhalt der Standard-VerarbeitungslizenzExperte für Aufgussgetränke berichtet über bedeutende ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15786 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
25.09.20
133,30 EUR
-2,37 %
Datum :
25.09.20
73,65 EUR
5,59 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr