800 Kilometer allein durch den größten Süßwassersee der Welt: BWT unterstützt Extremsportler Ernst Bromeis auf spektakulärer Schwimmexpedition für den Umweltschutz

Dienstag, 22.01.19 16:39
800 Kilometer allein durch den größten Süßwassersee der Welt: BWT unterstützt Extremsportler Ernst Bromeis auf spektakulärer Schwimmexpedition für den Umweltschutz
Bildquelle: fotolia.com
MONDSEE, Österreich & DAVOS, Schweiz –

Sauberes Wasser ist wertvoll: Darauf machen der Extremsportler Ernst Bromeis und BWT, Europas Nummer eins in der Wassertechnologie, mit einer spektakulären Expedition aufmerksam. Ab 8. Juli will der Schweizer 800 Kilometer durch den Baikalsee schwimmen, das größte Süßwasser-Reservoir der Erde. Als Initiator und Partner der Aktion „Lake Baikal“ ist BWT an seiner Seite. „Wir geben damit Denkanstöße und schaffen das Bewusstsein, dass Wasser eine schützenswerte Ressource ist. Wasseraufbereitungs-Lösungen von BWT helfen, die Umwelt bei jedem Schluck zu schützen und den Plastik-Müllberg zu verkleinern. Jeder Haushalt kann Kosten sparen, Wasserflaschen müssen nicht mehr geschleppt werden und dabei wird auch zum Umweltschutz beigetragen. Vom Tischwasserfilter bis zur Wasserfilterstation über den Wasserhahn oder kleine Wasserspenderlösungen für zuhause: Die wegweisende BWT Magnesium Technologie macht gutes Leitungswasser zu bestem Magnesium Mineralized Water“, sagt Lutz Hübner, Verantwortlicher für das gruppenweite Marketing der BWT. Auftakt zur Aktion ist eine Pressekonferenz mit anschließender Diskussionsrunde auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos, die heute stattfindet.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190122005655/de/

Wasserbotschafter und Extremsportler Ernst Bromeis (Photo: BWT)

Wasserbotschafter und Extremsportler Ernst Bromeis (Photo: BWT)

Projekt über Monate

Bromeis plant, etwa 800 Kilometer entlang des Ostufers des Sees in Sibirien zu schwimmen – komplett aus eigener Kraft und auf sich alleine gestellt, lediglich unterstützt von einem Team an Land. Abhängig davon, wie sich der diesjährige sibirische Frühling entwickelt, herrschen vor Ort extreme Bedingungen. Neben der Witterung und der Wassertemperatur muss sich Bromeis auch meterhohen Wellen, die sich auf dem Wasser auftürmen können, stellen. Sollte seine Expedition in den geplanten 2 Monaten gelingen, die Gesundheit steht natürlich über allem, wäre er der erste Mensch, der den größten Süßwassersee der Erde der Länge nach durchschwommen hat.

Ein Kraftakt schon in der Planung

Ein Kraftakt: Allein bis Bromeis im Juli starten kann, ist monatelange und intensive Vorbereitung nötig. BWT unterstützt bereits in dieser Phase, sorgt für das Marketing und berät bei der Planung der Expedition und der Ausarbeitung der sichersten Routen. Das Unternehmen ist neben seinen weltweiten Standorten auch in Russland stark vertreten und kann daher wichtige Kenntnisse und Kontakte beisteuern. Auch vor Ort wird BWT den Extremschwimmer begleiten und sich unter anderem um die Wasseraufbereitung und die Versorgung mit Trinkwasser kümmern. Neben BWT sind als Partner auch die Universität Basel und die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich ETH, der Living Lakes Global Nature Fund und das Weltwirtschaftsforum sowie andere Partner an Bord.

Extremsportler mit einer Botschaft

Ernst Bromeis hat sich als „Wasserbotschafter“ einen Namen gemacht. Mit seiner Initiative „The Blue Miracle“ wirbt er seit 2007 für einen bewussten Umgang mit Wasser. 2008 durchquerte er dafür schwimmend 200 Seen in seinem Heimatkanton Graubünden und 2010 die größten Seen jedes Schweizer Kantons. Im Jahr 2014 schwamm er von der Quelle bis zur Mündung des Rheins. „Uns verbindet die Leidenschaft für den Schutz des Wassers. Wir sind stolz, Ernst Bromeis als Partner zur Seite stehen zu können“, sagt Hübner.

Mehr Informationen finden Sie unter www.bwtlakebaikal.com

Über BWT

Die Best Water Technology-Gruppe ist Europas führendes Wassertechnologie-Unternehmen. 3.800 Mitarbeiter arbeiten an dem Ziel, Kunden aus Privathaushalten, der Industrie, Gewerbe, Hotels und Kommunen mit innovativen, ökonomischen und ökologischen Wasseraufbereitungs-Technologien ein Höchstmaß an Sicherheit, Hygiene und Gesundheit im täglichen Kontakt mit Wasser zu geben. BWT bietet moderne Aufbereitungssysteme und Services für Trinkwasser, Pharma- und Prozesswasser, Heizungswasser, Kessel-, Kühl- und Klimaanlagenwasser sowie für Schwimmbadwasser. BWT Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung arbeiten mit modernsten Methoden an neuen Verfahren und Materialien mit dem Ziel, ökologische und ökonomische Produkte zu entwickeln. Ein wichtiger Aspekt ist die Senkung des Betriebsmittel- und Energieverbrauchs der Produkte und somit die Reduktion der CO2-Emissionen.

Mehr Informationen zur Unternehmensgruppe unter www.bwt-group.com



Quelle: Business Wire


News und Analysen

DGAP-News: Intershop Communications AG: Vorstand begrüßt das mit dem Übernahmeangebot geäußerte nachhaltige Vertrauen seiner Ankeraktionäre (deutsch)

Intershop Communications AG: Vorstand begrüßt das mit dem Übernahmeangebot geäußerte nachhaltige Vertrauen seiner Ankeraktionäre^ DGAP-News: Intershop Communications AG / Schlagwort(e): Sonstiges ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 10472