Aixtron Aktie
WKN: A0WMPJ ISIN: DE000A0WMPJ6
aktueller Kurs:
8,72 EUR
Veränderung:
0,00 EUR
Veränderung in %:
0,02 %
weitere Analysen einblenden

AKTIE IM FOKUS 2: Aixtron auf Zwei-Monats-Hoch - Starke Zahlen, höherer Ausblick

Donnerstag, 25.07.19 11:15
AKTIE IM FOKUS 2: Aixtron auf Zwei-Monats-Hoch - Starke Zahlen, höherer Ausblick
Bildquelle: iStock by Getty Images
FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Nach starken Quartalszahlen von Aixtron haben die Papiere des auf die Halbleiterindustrie spezialisierten Anlagenbauers am Donnerstag ihre Gewinnserie der vergangenen Handelstage fortgesetzt. Zuletzt notierten sie 11,17 Prozent höher bei 9,454 Euro und bauten ihr Kursplus seit dem jüngsten Zweijahrestief Mitte Juli auf rund 28 Prozent aus. Im frühen Handel waren die Anteilsscheine bis auf 9,536 Euro und damit den höchsten Stand seit fast zwei Monaten geklettert.

Aixtron erhöhte nach einem gutem zweiten Quartal ihr Profitabilitätsziel für 2019. Bei einem unveränderten Umsatzausblick erwartet der Ausrüster der Chipindustrie nun eine Ebit-Marge von rund 13 Prozent. Bislang hatte das Unternehmen mit einer Spanne von 8 bis 13 Prozent gerechnet. Im zweiten Quartal zehrte Aixtron zum Teil noch vom dicken Auftragsbuch des Vorjahres. Umsatz und vor allem operatives Ergebnis (Ebit) fielen klar besser als von Analysten erwartet aus.

Entsprechend positiv war das erste Echo der Experten. So kündigte Analyst Harald Schnitzer von der DZ Bank an, seine Prognosen zu überprüfen, nachdem die Profitabilität seine Erwartungen deutlich übertroffen habe. Zudem schätzt er Aixtron wegen des hochmodernen Produktportfolios auch langfristig positiv ein. Schnitzer geht davon aus, dass der zunehmende Einsatz von Lasern in der 3D-Sensorik und optischen Datenübertragung, der Ausbau des 5G-Netzes und der zunehmende Einsatz energieeffizienter Leistungselektronik das weitere Unternehmenswachstum in den entsprechenden Zielmärkten antreiben dürften.

Sein Kollege Malte Schaumann vom Analysehaus Warburg Research lobte ebenfalls die hohe Profitabilität von Aixtron. Der geringe Auftragseingang sei erwartet worden und dürfte sich erholen. Dies sollte vom Markt klar positiv aufgenommen werden, schrieb er in einer ersten Einschätzung. Auch Analyst Uwe Schupp von der Deutschen Bank verwies auf die überraschend hohe Profitabilität. Zudem ermögliche der Auftragsbestand von 110 Millionen Euro eine gute Berechenbarkeit der Geschäftsentwicklung in der zweiten Jahreshälfte.

Weniger positiv zeigte sich hingegen Stephane Houri von der Investmentbank Oddo BHF. Der Auftragseingang sei erwartungsgemäß schwach gewesen. Zudem erscheine der Ausblick auf Umsätze und Aufträge im laufenden Jahr zu optimistisch./edh/zb/mis

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Aixtron: Aktien-Check im Monat November

Aixtron ist ein Unternehmen aus dem Sektor Elektronik, Hard- und Software und stammt aus Deutschland. Die Aixtron-Aktie hat in den vergangenen zwölf ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 23

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Erneut Vorwürfe der Financial Times?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr