SAP Aktie
WKN: 716460 ISIN: DE0007164600
aktueller Kurs:
114,33 EUR
Veränderung:
1,41 EUR
Veränderung in %:
1,25 %
boerse.de Prädikat:
weitere Analysen einblenden

AKTIE IM FOKUS 2: Zwei Abstufungen drücken SAP wieder unter 100 Euro

Dienstag, 09.04.19 11:18
AKTIE IM FOKUS 2: Zwei Abstufungen drücken SAP wieder unter 100 Euro
Bildquelle: fotolia.com
(neu: weitere Details aus den Analysen, zum Verlauf der Aktie und den anstehenden Quartalszahlen.)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Nach gleich zwei Abstufungen durch große Investmentbanken sind die Aktien von SAP am Dienstag unter Druck geraten. Sie büßten 2,6 Prozent ein und fielen mit 99,27 Euro wieder unter die Marke von 100 Euro. Damit waren sie der größte Kursverlierer im Dax , in dem die Aktien ein Schwergewicht sind.

Angesichts konjunktureller Risiken macht Analyst Michael Briest von der Schweizer Bank UBS für den weiteren Jahresverlauf zunehmende Risiken für den Software-Entwickler aus. Zwar dürfte sich die Profitabilität im Cloud-Geschäft kontinuierlich verbessern, das Ziel für die Bruttomarge von 71 Prozent im kommenden Jahr erscheine aber unerreichbar. Bei einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 20 auf Basis der Schätzungen für 2020 sei die Aktie fair bewertet. Briest senkte daher das Votum für die Aktien von "Buy" auf "Neutral".

Die Kursverluste dürften jedoch auch ihrem zuletzt starken Lauf geschuldet sein. Am zweiten Handelstag des Jahres waren sie unter 84 Euro gerutscht auf den niedrigsten Stand seit April vergangenen Jahres. Seitdem hatten sie kontinuierlich zugelegt und sich bis zum jüngsten Hoch bei knapp 105 Euro um 25 Prozent erholt. Die Kursscharte vom Herbst 2018 hatten sie damit fast gänzlich ausgewetzt.

Auch Antonin Baudry von der britischen Bank HSBC machte Risiken für die Margen in den kommenden beiden Jahren aus, ebenso wie für den Free Cashflow. Ein rascherer Übergang zu Cloud-Angeboten als von ihm erwartet und zusätzliche Investitionen hätten die Margen belastet. Seit dem zweiten Quartal vergangenen Jahres seien die Margen nun schon hinter seinen Annahmen zurückgeblieben. Dieser Trend drohe sich in den kommenden Jahren fortzusetzen. Baudry strich ebenfalls sein Kaufvotum und empfiehlt die Aktien nur noch mit "Hold".

Den nächsten Kursimpuls dürften die Zahlen zum ersten Quartal 2019 liefern, die am 24. April anstehen. Die viel beachteten Umsätze mit Cloud-Software dürften der Konsensschätzung zufolge im Vergleich zum Vorjahresquartal um fast die Hälfte zugelegt haben./bek/gl/fba

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

P.S.: SAP ist eine Champions-Aktie aus dem boerse.de-Aktienbrief. Die aktuelle Aktienbrief-Ausgabe können Sie hier kostenlos downloaden…


Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

SAP-Personaler sieht Spielraum bei Umsetzung des Arbeitszeit-Urteils

WALLDORF (dpa-AFX) - Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Arbeitszeiterfassung könnte für den Softwarekonzern SAP einen gewaltigen Umbruch bedeuten. Der Dax -Konzern setzt seit ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 18

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie steigt wieder!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr