AKTIE IM FOKUS: Heidelberger Druck drohen zum Penny Stock zu werden

Donnerstag, 18.07.19 09:58
AKTIE IM FOKUS: Heidelberger Druck drohen zum Penny Stock zu werden
Bildquelle: iStock by Getty Images
FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Heidelberger Druck drohen nach einer Gewinnwarnung des Druckmaschinenherstellers unter einen Euro zu fallen und somit zu einem Penny Stock zu werden. Im Tagestief büßten die Aktien 18 Prozent ein auf 1,11 Euro. Zuletzt kosteten sie mit 1,147 Euro noch 14,5 Prozent weniger. In ihrem Sog verloren auch die Papiere von König & Bauer 3,8 Prozent.

Analyst Stefan August von Pareto Securities nannte die Entwicklung des Free Cashflow bei Heidelberger Druck im ersten Geschäftsquartal "höchst besorgniserregend". Dieser sei mit minus 83 Millionen Euro deutlich schlechter als vor einem Jahr mit minus 45 Millionen Euro. Auch Peter Rothenaicher von der Baader Bank nannte diese Kennziffer "massiv negativ"./bek/fba



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

So einfach erzielen Anleger 9% Rendite

In Zeiten von Negativ- oder Strafzinsen sind Sparer verzweifelt auf der Suche nach lohnenswerten Geldanlagen. Denn mittlerweile verlangen zahlreiche Banken bereits Gebühren für das ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12805

Titel aus dieser Meldung

Datum :
20.02.20
0,91 EUR
1,11 %
Datum :
20.02.20
24,30 EUR
0,50 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr