AKTIE IM FOKUS: Jungheinrich setzt nach Analyse Rally fort - Kion schwächeln

Donnerstag, 12.09.19 13:23
Aktien Graph
Bildquelle: iStock by Getty Images
FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Jungheinrich-Papiere haben ihre Erholungsrally am Donnerstag nach einer positiven Studie von Morgan Stanley fortgesetzt. Die Papiere des Staplerherstellers gewannen in sechs Handelstagen inzwischen fast 22 Prozent. Den Papieren des Wettbewerbers Kion scheint dagegen nach zuletzt plus 18 Prozent tags zuvor an der 200-Tage-Linie die Luft ausgegangen zu sein. Sie kommen bei der Analystin Katie Self auch deutlich schlechter weg.

Die Expertin sieht Jungheinrich als nahezu perfektes Anlagevehikel, um von steigender Industrieproduktion zu profitieren. Da sie typischerweise drei Monate vorweg liefen, sei nun der richtige Zeitpunkt für den Einstieg gekommen. Self gibt Jungheinrich-Papieren mit ihrem "Overweight"-Votum klar den Vorzug gegenüber den mit "Equal-weight" eingestuften Kion. Sie geht davon aus, dass Jungheinrich den Bewertungsabschlag nun aufholen.

Für 2019 liegen Kion gut 10 Prozent im Plus, Jungheinrich liegen auch nach der jüngsten Erholung noch leicht im Minus./ag/jha/

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

DGAP-News: Aareal Bank folgt Empfehlung der EZB zur Dividendenpolitik - Neubewertung der Situation nach dem 1. Oktober 2020 (deutsch)

Aareal Bank folgt Empfehlung der EZB zur Dividendenpolitik - Neubewertung der Situation nach dem 1. Oktober 2020^ DGAP-News: Aareal Bank AG / Schlagwort(e): Dividende Aareal Bank folgt Empfehlung ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13427 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
03.04.20
13,70 EUR
1,48 %
Datum :
03.04.20
38,25 EUR
-0,65 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr