AKTIEN IM FOKUS 2: Chipwerte mit Kurssprung dank US-Vorgaben und guter Zahlen

Mittwoch, 31.10.18 18:24
AKTIEN IM FOKUS 2: Chipwerte mit Kurssprung dank US-Vorgaben und guter Zahlen
Bildquelle: iStock by Getty Images
(Neu: Kursaktualisierungen)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien deutscher Halbleiterunternehmen haben an die Rally der US-Branchenwerte vom Vorabend angeknüpft und sind am Mittwoch deutlich nach oben gesprungen. Neben positiven Vorgaben von der Technologiebörse Nasdaq wirkten sich auch starke Geschäftszahlen von Dialog Semiconductor und Samsung positiv auf die Kauflaune der Anleger aus.

So verteuerten sich die Papiere des Halbleiterkonzerns Infineon letztlich um 3,75 Prozent auf 17,71 Euro. Die Anteilsscheine des Apple-Zulieferers Dialog Semiconductor rückten als Spitzenreiter im SDax um 9,44 Prozent auf 23,30 Euro vor und erreichten das höchste Niveau seit März. Die Titel des auf die Chipindustrie spezialisierten Anlagenbauers Aixtron setzten ihre rasante Erholung der vergangenen Tage fort und schnellten um weitere 7,66 Prozent auf 11,105 Euro nach oben. Damit summierte sich ihr Kursplus in den vergangenen fünf Handelstagen bereits auf mehr als 40 Prozent.

Eine optimistische Analystenstudie zum Kurspotenzial des US-Grafikchip-Spezialisten Nvidia habe für neue Fantasie bei den Branchenwerten gesorgt, hieß es am Vorabend an der Nasdaq. JPMorgan-Analyst Harlan Sur hatte die Nvidia-Papiere nach einer zuletzt schwachen Kursentwicklung von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft und attestierte ihnen für die kommenden zwölf Monate ein Kurspotenzial von 35 bis 40 Prozent. Entsprechend waren die Anteilsscheine am Dienstag um fast 10 Prozent gestiegen und gewannen zur Wochenmitte weitere 2,4 Prozent.

Dialog hatte am Mittwoch einen Rekordumsatz für das dritte Quartal ausgewiesen und sich für den Rest des Jahres zuversichtlich gezeigt. Zudem hatte das Unternehmen den Rückkauf eigener Aktien angekündigt. Der Gewinn des Chipentwicklers und die Umsatzprognose für das letzte Jahresviertel hätten über den Erwartungen gelegen, urteilte Barclays-Analyst Andrew Gardiner in einer ersten Reaktion.

Dem südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung hat ein robustes Geschäft mit Speicherchips im dritten Quartal einen kräftigen Gewinnsprung beschert. Der Überschuss stieg um 18 Prozent. Mit Halbleitern verdient der Weltmarktführer bei Speicherchips, Smartphones und Fernsehern mit Abstand das meiste Geld./edh/jkr/she/nas



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Aktie der Woche: US-Champion mit attraktivem Chance-Risiko-Profil!

Der boerse.de-Aktienbrief empfiehlt in seiner aktuellen Ausgabe einen US-Champion als Aktie der Woche, der sich bei Menschen jeden Alters großer Beliebtheit erfreut. Und auch Langfristanleger ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14789

Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.01.20
231,25 EUR
2,14 %
Datum :
24.01.20
22,01 EUR
2,23 %
Datum :
24.01.20
43,11 EUR
0,54 %
Datum :
24.01.20
9,91 EUR
3,34 %

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Jetzt rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr